Vol­ler Hin­ter­sinn

Pforzheimer Kurier - - KULTUR -

Ein gro­ßes Vor­bild hat sich der Au­tor ge­wählt: Karl Kraus war um 1900 ein be­deu­ten­der ös­ter­rei­chi­scher Zeit- und Sprach­kri­ti­ker, der als gna­den­lo­ser Ana­ly­ti­ker dem Volk aufs Maul schau­te. So hält es nun auch sein Lands­mann, der Sa­ti­ri­ker Egyd Gstätt­ner, der in die­sem Buch auf der Spur des Zeit­geists ei­nen nicht nur amü­san­ten, son­dern auch scharf­zün­gi­gen Ka­ta­log un­se­rer All­tags­spra­che auf­blät­tert. In sei­nem läs­ter­li­chen ABC von „Afri­ka“über „Fa­mi­li­en­auf­stel­lung“, „Gen­dern“und „Quer­ein­stei­ger“bis „Sel­fie“, „Well­ness“und „Zu­kunft“lauscht er dem ver­bor­ge­nen Hin­ter­sinn un­se­rer Wör­ter nach. Das ist geist­reich und ent­lar­vend, und es lebt von dem gal­li­gen „Schmäh“, wie ihn nur die Ös­ter­rei­cher be­herr­schen. K.

Egyd Gstätt­ner: Karl Kraus lernt Dumm­deutsch, oder: Neue Wor­te für ei­ne neue Welt. Pi­cus Ver­lag, Wien. 240 Sei­ten, 22 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.