Goog­le macht ers­te Zu­sa­gen

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Brüs­sel (dpa). Die EU-Kom­mis­si­on hat nach ei­ge­nen An­ga­ben von Goog­le frist­ge­recht Aus­kunft er­hal­ten, wie das US-Un­ter­neh­men die Auf­la­gen zu sei­nen Pro­dukt-An­zei­gen in Such­ma­schi­nen­er­geb­nis­sen um­set­zen will. Ers­te In­for­ma­tio­nen da­zu sei­en ein­ge­gan­gen, teil­te die Brüs­se­ler Be­hör­de mit. Goog­le be­stä­tig­te ein ent­spre­chen­des Schrei­ben. We­der das Un­ter­neh­men noch die EU-Kom­mis­si­on mach­ten zum In­halt nä­he­re An­ga­ben.

Die EU-Wett­be­werbs­hü­ter hat­ten Goog­le En­de Ju­ni mit ei­ner Re­kord­stra­fe in Hö­he von 2,42 Mil­li­ar­den Eu­ro be­legt, da das In­ter­net-Un­ter­neh­men sei­ne do­mi­nie­ren­de Po­si­ti­on – be­son­ders in Be­zug auf die Shop­ping-Su­che – zum Scha­den von Kon­kur­ren­ten und Ver­brau­chern miss­braucht ha­be. Goog­le hat­te die Ent­schei­dung kri­ti­siert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.