„Das bin al­les ich?“

Die BLB Bruch­sal be­ginnt mit Goe­thes „Ur­faust“

Pforzheimer Kurier - - WAS - WANN - WO -

Bruch­sal (MH) Erst Goe­the, dann Böll: „Der Ur­faust“steht am An­fang der Spiel­zeit 2017/18 an der Ba­di­schen Lan­des­büh­ne Bruch­sal (BLB). Fünf Ta­ge spä­ter folgt dann „Die ver­lo­re­ne Eh­re der Kat­ha­ri­na Blum“, ein Stück, das auf Ba­sis von Mar­ga­re­the von Trot­tas Ver­fil­mung des gleich­na­mi­gen Ro­mans von Hein­rich Böll ba­siert.

Die BLB ze­le­briert mit die­sen bei­den Pro­duk­tio­nen ge­wis­ser­ma­ßen zwei Ju­bi­lä­en: (Fast) 100 Jah­re ist es her, dass Goe­thes Ju­gend­werk, des­sen Ma­nu­skript ver­lo­ren war, am 8. Mai 1918 ur­auf­ge­führt wur­de. Und (fast) genau 100 Jah­re ist es her, dass am 21. De­zem­ber 1917 Hein­rich Böll ge­bo­ren wur­de.

Die bei­den Stü­cke sind Teil ei­nes Spiel­plans, der un­ter dem von Her­mann Hes­se ent­lehn­ten Mot­to steht „Das bin al­les ich?“Die­se Fra­ge plagt auf ei­ge­ne Art den For­scher Faust, der sich zwar be­reits auf den un­ter­schied­lichs­ten Er­kennt­nis­ge­bie­ten um­ge­tan hat, aber gleich­wohl nicht zu­frie­den ist: „Da steh ich nun ich ar­mer Tohr / Und bin so klug als wie zu­vor“, kon­sta­tiert er gleich in der ers­ten Sze­ne.

Auch Kat­ha­ri­na Blum wird aus ih­ren ge­wohn­ten Le­bens­bah­nen ge­schleu­dert – al­ler­dings nicht durch Selbst­zwei­fel, son­dern durch ei­ne Zu­falls­be­kannt­schaft: Die 27-Jäh­ri­ge hat sich auf ei­ner Kar­ne­vals­fei­er in Lud­wig Göt­ten ver­liebt, der von der Po­li­zei ge­sucht wird. Die bei­den ver­brin­gen die Nacht mit­ein­an­der. Als am an­de­ren Mor­gen ein Po­li­zei­trupp Kat­ha­ri­na Bl­ums Woh­nung stürmt, ist Göt­ten be­reits ver­schwun­den. Blum wird der Mit­hil­fe ver­däch­tigt und fest­ge­nom­men. Dar­aus macht die Bou­le­vard­pres­se ei­ne Hetz­sto­ry. Die Frau wird als Flitt­chen und Mör­der­braut hin­ge­stellt. Der Aus­gang ist töd­lich.

AM SET: Mar­ga­re­the von Trot­ta bei den Dreh­ar­bei­ten zu dem Film „Die ver­lo­re­ne Eh­re der Kat­ha­ri­na Blum“. Ar­chiv­bild: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.