Er­lö­se bei Süd­zu­cker stei­gen

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Mann­heim (lsw). Der Süd­zu­cker-Kon­zern hat im zwei­ten Ge­schäfts­quar­tal von ge­stie­ge­nen Zu­cker­er­lö­sen und Zu­wäch­sen beim Ökos­prit Bio­etha­nol pro­fi­tiert. Von Ju­ni bis En­de Au­gust stieg das ope­ra­ti­ve Er­geb­nis um knapp 30 Pro­zent auf 128 Mil­lio­nen Eu­ro, wie der MDax-Kon­zern in Mann­heim mit­teil­te. Der Um­satz leg­te um gut sie­ben Pro­zent auf 1,7 Mil­li­ar­den Eu­ro zu. Der Über­schuss, der auf die Ak­tio­nä­re ent­fällt, ging hin­ge­gen um 10,5 Pro­zent zu­rück – auf 50 Mil­lio­nen Eu­ro.

Das Stamm­ge­schäft der Mann­hei­mer ist Zu­cker. Seit An­fang Ok­to­ber gilt die EU-Zu­cker­markt­ord­nung nicht mehr, die fast fünf Jahr­zehn­te lang Pro­duk­ti­ons­quo­ten und Min­dest­prei­se für Zu­cker­rü­ben re­gu­liert hat­te. Für die eu­ro­päi­schen Zu­cker­her­stel­ler be­deu­tet das mehr Wett­be­werb und zu­nächst wohl auch nied­ri­ge­re Prei­se. Den­noch be­stä­tig­te der Kon­zern sei­ne Pro­gno­se für das lau­fen­de Ge­schäfts­jahr 2017/18. Der Um­satz soll zwi­schen 6,7 und 7,0 Mil­li­ar­den Eu­ro be­tra­gen, das ope­ra­ti­ve Er­geb­nis 425 bis 500 Mil­lio­nen Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.