Köl­ner Durch­hal­te­pa­ro­len

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

„Wir ge­ben nie­mals auf, nie­mals“, sag­te Do­mi­ni­que Heintz nach der 1:2(1:0)-Nie­der­la­ge von Ta­bel­len­Schluss­licht 1. FC Köln im rhei­ni­schen Der­by bei Bay­er Le­ver­ku­sen und for­der­te: „Wir müs­sen am kom­men­den Sonn­tag ge­gen Hof­fen­heim un­be­dingt ge­win­nen, da­mit wir nicht den An­schluss ver­lie­ren und ir­gend­wann aus­sichts­los am Ta­bel­len­en­de lie­gen.“Dass aus­ge­rech­net im Du­ell der Eu­ro­paLe­ague-Star­ter den Köl­nern der ers­te Sai­son­sieg ge­lingt, will aber selbst der stets so op­ti­mis­ti­sche FC-Trai­ner Pe­ter Stö­ger nicht so recht glau­ben. „Wir ma­chen ja kei­ne of­fen­sicht­li­chen gro­ben Feh­ler, aber es feh­len halt im­mer wie­der ein paar Klei­nig­kei­ten. Am En­de fehlt dann mög­li­cher­wei­se ganz viel“, sin­nier­te der Ös­ter­rei­cher. Stö­ger woll­te sei­nem Team zwar nicht die kom­plet­te Qua­li­tät ab­spre­chen, aber die Re­gel­mä­ßig­keit des ei­ge­nen Ver­sa­gens geht dem Coach sicht­lich an die Nie­ren. Ge­rüch­te, er wür­de nach der Tren­nung von Sport­vor­stand Jörg Schmadt­ke künf­tig bei den Dom­städ­tern als Te­am­ma­na­ger eng­li­scher Prä­gung agie­ren, de­men­tier­te Stö­ger: „Ich ha­be wahr­lich an­de­re Sa­chen im Kopf.“Da­zu zählt zu­nächst das Eu­ro­pa-Le­gaue-Match ge­gen BATE Bo­ris­sow am Don­ners­tag (21.05 Uhr/Sport 1).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.