Ein­füh­rung in den Ca­me­ra-raw-edi­tor

So nut­zen Sie die pro­fes­sio­nel­le di­gi­ta­le Dun­kel­kam­mer von Pho­to­shop, um Far­ben und Ton­wer­te in Ih­ren Bil­dern zu op­ti­mie­ren.

Photoshop Handbuch - - RAW-ENTWICKLUNG -

Wenn Sie Ih­re Fo­tos in Bridge sor­tiert, be­wer­tet und ver­schlag­wor­tet ha­ben, öff­net ein Dop­pel­klick auf ein Bild die­ses in Pho­to­shop. Wenn die Da­tei im Raw-for­mat vor­liegt (CR2, NEF etc.) öff­net sich au­to­ma­tisch der Ca­me­ra-raw-edi­tor. Jpeg-da­tei­en hin­ge­gen wer­den in der Stan­dard-ober­flä­che von Pho­to­shop ge­öff­net, ob­wohl Sie auch die­se in Ca­me­ra Raw be­ar­bei­ten kön­nen, wenn Sie die dor­ti­gen Werk­zeu­ge be­vor­zu­gen.

In­dem sie ein Bild als JPEG spei­chert, er­zeugt Ih­re Ka­me­ra ei­ne kom­pri­mier­te Da­tei, die we­nig Spei­cher­platz be­nö­tigt. Al­ler­dings geht da­bei ein gro­ßer Teil der Ton­wert- und Farb­in­for­ma­tio­nen ver­lo­ren. Wenn Sie nun aus­ge­brann­te Lich­ter ret­ten oder De­tails in Far­ben wie­der­her­stel­len wol­len, er­zeu­gen Sie meist Kom­pres­si­ons­ar­te­fak­te. Ein kla­rer Som­mer­him­mel in ei­nem JPEG kann so aus ab­ge­stuf­ten far­bi­gen Bän­dern an­statt aus wei­chen Über­gän­gen be­ste­hen.

Im Raw-for­mat fan­gen Sie mehr Farb- und Ton­wert­in­for­ma­tio­nen ein. So hat auch Pho­to­shop ei­ne bes­se­re Ar­beits­grund­la­ge. Le­sen Sie nun, wie Sie Ca­me­ra Raw ein­set­zen, um Farb- und Ton­wert­de­tails her­vor­zu­brin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.