Ana­lo­ge Fil­mef­fek­te

Die Ef­fek­te-pa­let­te in Ca­me­ra Raw bie­tet Werk­zeu­ge, um Ih­ren Bil­dern ei­ne na­tür­li­che, ana­lo­ge Wir­kung zu ver­lei­hen.

Photoshop Handbuch - - RAW-ENTWICKLUNG -

Mo­der­ne Di­gi­tal­ka­me­ras fan­gen Mo­ti­ve mit ei­ner Prä­zi­si­on ein, die der ana­lo­ger Fil­me bei Wei­tem über­le­gen ist. Und den­noch ist es manch­mal gera­de das Un­per­fek­te von Film und al­ten Ka­me­ras, die wir ger­ne imi­tie­ren wol­len.

Es gibt zahl­rei­che Fil­mef­fekt-plug-ins auf dem Markt, die sich dar­an ver­su­chen, so­wie ei­ni­ge sehr kom­ple­xe Me­tho­den in Pho­to­shop, um ein Fo­to künst­lich al­tern zu las­sen. Zum Glück bie­tet Ca­me­ra Raw zwei recht ein­fa­che Werk­zeu­ge, mit de­ren Hil­fe Sie ana­lo­ge Looks blitz­schnell er­zeu­gen kön­nen, näm­lich „Kör­nung“und „Vi­g­net­tie­rung nach Frei­stel­len“im Ef­fek­te-rei­ter. Ob­wohl es zu­nächst selt­sam an­mu­ten mag, ein per­fek­tes di­gi­ta­les Bild mit Film­korn und un­gleich­mä­ßi­ger Be­lich­tung zu „sa­bo­tie­ren“, ent­fal­ten sol­che Ef­fek­te ei­ne ganz ei­ge­ne Wir­kung, be­son­ders bei Schwarz­weiß-auf­nah­men.

Der Film­korn-ef­fekt in Ado­be Ca­me­ra Raw ist wirk­lich be­ein­dru­ckend. In Pho­to­shop kön­nen Sie sehr viel Zeit dar­auf ver­wen­den, die Kör­nung zu imi­tie­ren, und sel­ten ge­lingt ei­ne na­tür­lich wir­ken­de Darstel­lung. Der Kör­nungs-ef­fekt sorgt hier­bei aber für wei­che, un­re­gel­mä­ßi­ge und sehr rea­lis­ti­sche Ef­fek­te. Auch das Vi­g­net­tie­rungs-werk­zeug bie­tet ein­fa­che Steue­rungs­mög­lich­kei­ten und ei­nen sim­plen Work­flow. Und auch die­se bei­den Ef­fek­te sind voll­stän­dig um­kehr­bar.

VOR­HER

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.