So ex­por­tie­ren Sie Bil­der aus Ca­me­ra Raw

Ca­me­ra Raw eig­net sich nicht nur zur Op­ti­mie­rung von Raw­da­tei­en, son­dern geht in den Ex­port­op­tio­nen noch deut­lich wei­ter.

Photoshop Handbuch - - RAW-ENTWICKLUNG -

Ca­me­ra Raw ist viel mehr als nur ein Zwi­schen­stopp zwi­schen Ka­me­ra und Pho­to­shop. Ne­ben rein vi­sual­len An­pas­sun­gen, die Sie in Ca­me­ra Raw vor­neh­men kön­nen, fin­den Sie im Hin­ter­grund ei­ne Rei­he wich­ti­ger tech­ni­scher Ein­stel­lun­gen, die ei­ne gro­ße Aus­wir­kung dar­auf ha­ben, was Sie mit Ih­ren Bil­dern nach­träg­lich an­fan­gen kön­nen. Sie kön­nen bei­spiels­wei­se den Far­b­raum für Fo­tos fest­le­gen, was be­son­ders wich­tig ist, wenn Sie die Bil­der für ei­nen be­stimm­ten Ver­wen­dungs­zweck wie On­li­ne oder in ab­ge­druck­ter Form auf­be­rei­ten möch­ten.

Zu­dem kön­nen Sie die Bit­tie­fe eben­so wie das Da­tei­for­mat fest­le­gen. Ein re­gu­lä­res ACHT-BIT-JPEG ist klein und gut über­trag­bar, aber star­ke Ton­wert- und Farb­ma­ni­pu­la­tio­nen ver­trägt es nicht so gut wie ein 16-BITTIFF. Ca­me­ra Raw eig­net sich auch gut zur Sta­pel­ver­ar­bei­tung. Sie kön­nen ei­nen gan­zen Ord­ner öff­nen und die glei­chen An­pas­sun­gen auf al­le Bil­der da­rin an­wen­den. Die­se las­sen sich an­schlie­ßend in den glei­chen oder in ei­nen an­de­ren Ord­ner ex­por­tie­ren. Ca­me­ra Raw ist al­so kein rei­nes Raw-werk­zeug, son­dern auch ein ech­ter Zeit­spa­rer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.