Mehr De­tails in den Mit­teltö­nen.................................................64

Photoshop Lightroom - - Inhaltsverzeichnis -

Mit Hilfe des Klarheitre­glers er­höhen Sie se­lek­tiv den Mit­tenkon­trast für bessere Tex­turen und mehr De­tails

Zu Beginn dieses Kapi­tels haben wir ein kon­trastre­iches Sch­warzweiß-Bild mit ab­sichtlich über- und un­ter­be­lichteten Bere­ichen erzeugt. Mit den Werkzeu­gen der Grun­de­in­stel­lun­gen-Palette haben wir Schat­ten und Lichter se­lek­tiv bear­beitet. Das Beispiel­bild in diesem Work­shop zeigt einige über­be­lichtete Bere­iche im Hin­ter­grund, besteht aber in er­ster Linie aus flachen Schat­ten und de­tailar­men Mit­teltö­nen. Die et­was lang­weilig beleuchtete Druck­mas­chine bi­etet zwar viele in­ter­es­sante De­tails, aber diese ge­hen in den ver­waschen­braunen Mit­teltö­nen et­was un­ter.

Mit Hilfe einer Belich­tungsreihe hät­ten wir hier mehr De­tails erzeu­gen kön­nen, in­dem wir diese von Light­room zu einem HDR-Bild zusam­menset­zen lassen. Wir hät­ten auch einen Blitz ver­wen­den kön­nen, aber wir hat­ten Sorge, dass eine dritte Lichtquelle zusät­zlich zu natür­lichem und kün­stlichem Licht die Farbtöne so bee­in­flusst hätte, dass wir das Bild kaum mehr hät­ten bear­beiten kön­nen.

Da unser Bild im RAW-For­mat vor­liegt, haben wir viel mehr Bild­in­for­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung, als wir auf An­hieb se­hen. Im fol­gen­den Work­shop zeigen wir Ih­nen Schritt für Schritt, wie Sie die Mit­teltöne aufhellen und ihren Kon­trast er­höhen, um feine De­tails und Struk­turen deut­licher her­vortreten zu lassen. Ebenso küm­mern wir uns um die Far­ben im Bild: In­dem wir die warme Tö­nung et­was ab­schwächen und den durch falschen Weißab­gle­ich verur­sachten le­ichten Ma­genta-Stich ent­fer­nen, en­thüllen wir die tat­säch­lichen Farb­w­erte der Szenerie. So er­hal­ten wir einen überzeu­gen­den, re­al­is­tis­chen Look.

NACHHER

VORHER

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.