Mehr­fach­be­lich­te­te Por­träts

Er­stel­len Sie di­gi­tal ei­ne Mehrfachbelichtung, und ver­lei­hen Sie da­mit Ih­ren Fo­tos ei­nen ganz be­son­de­ren Gla­mourLook! Egal ob Fa­shion- oder ein klas­si­sches Por­trät: Der Ef­fekt eig­net sich für vie­le ver­schie­de­ne An­wen­dungs­ge­bie­te.

PhotoshopBIBEL - - INHALT -

Te­tro­id-Ef­fekt: Coo­ler Look für Ih­re Bil­der

»MIT

EI­NER EBE­NEN­MAS­KE KÖN­NEN SIE DIE DOPP­LUN­GEN IM GE­SICHT EIN­FACH ENT­FER­NEN.« HEI­KE HER­DEN, PHO­TO­SHOP-KÜNST­LE­RIN

Zur ana­lo­gen Zeit ge­hör­te die Mehrfachbelichtung zu den Kö­nigs­dis­zi­pli­nen der Fo­to­gra­fen-Eli­te. Mehr­fach­be­lich­tun­gen wa­ren auf­wen­dig und mit ho­hen Kos­ten ver­bun­den. Dank Pho­to­shop ist die­ser Ef­fekt nun ein­fa­cher zu er­stel­len und vor al­lem viel be­re­chen­ba­rer. Heu­te müs­sen Sie sich auch nicht mehr schon bei der Auf­nah­me da­zu ent­schei­den, ei­ne Mehrfachbelichtung zu ma­chen, son­dern kön­nen die­se bei der di­gi­ta­len Bild­be­ar­bei­tung spon­tan aus­pro­bie­ren. So kön­nen Sie so­wohl ein und das­sel­be Fo­to mehr­fach über­ein­an­der­le­gen, als auch un­ter­schied­li­che Bil­der mit­ein­an­der über­blen­den, die zum Bei­spiel an ver­schie­de­nen Ta­gen oder un­ter­schied­li­chen Or­ten auf­ge­nom­men wur­den. Al­les, was Sie da­zu brau­chen, ist et­was Grund­wis­sen über die Ar­beit mit Ebe­nen und Ebe­nen­mas­ken. Die Mas­ken be­nö­ti­gen Sie da­zu, um bei der Ver­dopp­lung der Ebe­nen un­schö­ne Über­la­ge­run­gen ab­zu­schwä­chen oder ganz ver­schwin­den zu las­sen, wie in un­se­rem Bei­spiel die Über­la­ge­run­gen im Ge­sicht des Mo­dels und am Bild­rand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.