An­ci­ent Cast­le

PhotoshopBIBEL - - INHALT - Frei­be­ruf­li­cher De­si­gner und Künst­ler RÜ­DI­GER LAUKTIEN

Ge­stal­ten Sie ei­ne film­rei­fe Fan­ta­sy-Sze­ne

Ge­stal­ten Sie ei­ne film­rei­fe Fan­ta­sy-Sze­ne: ei­ne ver­wun­sche­ne Burg in luf­ti­gen Hö­hen auf ei­nem mas­si­ven Fel­sen im Was­ser, um­ge­ben von wei­te­ren Fel­sen und wil­der Na­tur. Mit die­sem Work­shop er­schaf­fen Sie ein Mat­te Pain­ting, das durch­aus ir­gend­wann auf der Ki­no-Lein­wand zu se­hen sein könn­te.

Wir be­ge­ben uns auf ei­ne klei­ne Rei­se in ein Fan­ta­sie­land: Mit Pho­to­shop kon­stru­ie­ren wir ei­ne neue, nie da­ge­we­se­ne Welt. Wir set­zen aus vie­len Ein­zel­bil­dern ei­ne Montage zu­sam­men, in der ei­ne Burg auf ei­nem Fel­sen ste­hen wird. Es wird ei­nen ein­zi­gen Zu­gang ge­ben, au­ßer­dem Was­ser­fäl­le und wei­te­re Fel­sen, die aus dem Was­ser ra­gen. Wir wer­den al­le Ebe­nen ei­ner Kom­po­si­ti­on mit­ein­be­zie­hen – vom Hin­ter­grund bis zum Vor­der­grund wer­den wir Ele­men­te ver­tei­len und der Sze­ne so ei­ne Ba­lan­ce und et­was Rea­lis­mus ein­hau­chen. Die Tech­nik, auf der die­se Ar­beit ba­siert, nennt man Mat­te Pain­ting. So wer­den auch vie­le Ki­no­sze­nen heu­ti­ger Fil­me kon­zi­piert, de­ren Hin­ter­grün­de und Sze­ne­ri­en erst ent­wi­ckelt wer­den müs­sen. Ma­chen Sie sich auf viel Ar­beit ge­fasst, denn ein Mat­te Pain­ting er­for­dert ei­ni­ges an Pho­to­shop-Skills. Se­hen Sie es als Her­aus­for­de­rung!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.