Der ei­ge­ne Bild­look

PhotoshopBIBEL - - INHALT -

Ein un­ver­wech­sel­ba­res Kenn­zei­chen

Mit dem Ver­ständ­nis für das An­glei­chen der Far­ben und der Kon­trol­le über al­le Ebe­nen­ar­ten ha­ben Sie die ers­ten grund­sätz­li­chen Tech­ni­ken im Griff. Jetzt geht es um den ei­ge­nen Stil: Wir zei­gen Ih­nen, wie Sie Ihr Bild mit ei­nem se­hens­wer­ten Bild­look aus­stat­ten. DODGE & BURN IM EIN­SATZ

1

Die Kon­trol­le über al­le Lich­ter und Tie­fen in Ih­rem Com­po­sing er­rei­chen Sie über die Dodge&-Burn-Tech­nik. Drü­cken Sie Strg+Um­schalt+N, und ge­ben Sie im Dia­log­fens­ter Lichtstimmung als Na­men ein. Än­dern Sie den Mo­dus auf In­ein­an­der­ko­pie­ren, und ak­ti­vie­ren Sie Mit neu­tra­ler Far­be für den Mo­dus In­ein­an­der­ko­pie­ren fül­len (50 % Grau).

LICHTSTIMMUNG EIN­ZEICH­NEN

2

Nach dem Be­stä­ti­gen se­hen Sie ei­ne Ebe­ne, die in Kom­bi­na­ti­on von Far­be und Füll­me­tho­de zu­nächst un­sicht­bar bleibt. Erst die Be­ar­bei­tung mit dem Ab­wed­ler-Werk­zeug zum Auf­hel­len (Dodge), so­wie dem Nach­be­lich­ter zum Ab­dun­keln (Burn) sorgt für das neue Licht- und Schat­ten­spiel. Sie be­stim­men so für al­le Ele­men­te die Licht­stär­ke.

SON­NEN­LICHT

3

Möch­ten Sie für das kom­plet­te Do­ku­ment noch ei­ne Lichtrich­tung de­fi­nie­ren, so ge­hen Sie auf Ebe­ne > Neue Fül­le­be­ne > Ver­lauf. Stel­len Sie den Mo­dus auf In­ein­an­der­ko­pie­ren um und die Deck­kraft auf et­wa 20 %. Der Ver­lauf soll­te auf Schwarz/Weiß, die Art auf Li­ne­ar ste­hen. Über den Win­kel be­stim­men Sie die Rich­tung des Lichts.

SCHAT­TEN EIN­ZEICH­NEN

4 Oft ist es nö­tig, dunk­le­re Schat­ten von Hand ein­zu­zeich­nen. Zwar kann ein Ebe­nen­stil > Schlag­schat­ten oft aus­rei­chen, mehr Kon­trol­le ha­ben Sie aber mit dem Pin­sel auf ei­ner ei­ge­nen Ebe­ne. Ma­len Sie da mit schwar­zer Far­be und ei­ner wei­chen Pin­sel­vor­ga­be an lo­gi­schen Stel­len Schat­ten ein. So wird das Er­geb­nis weit­aus plas­ti­scher.

BILD NEU­TRA­LI­SIE­REN

5 Für den fol­gen­den Bild­stil soll die Grund­la­ge mög­lichst neu­tral er­schei­nen. Ge­hen Sie da­zu auf Ebe­ne > Neue Ein­stel­lungs­ebe­ne > Schwar­zweiß, und kli­cken Sie im Dia­log auf Au­to. Re­du­zie­ren Sie die Deck­kraft auf et­wa 60 %. Es folgt ei­ne Ein­stel­lungs­ebe­ne > Dy­na­mik mit ei­ner sehr ho­hen Ein­stel­lung bei dem Dy­na­mik-Reg­ler.

ALL­GE­MEI­NE OPTIMIERUNGEN

6 Wer das Er­geb­nis sehr schnell op­ti­mie­ren möch­te, drückt die recht lan­ge Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Strg+Um­schalt+Alt+E. Sicht­ba­re Ebe­nen wer­den da­mit re­du­ziert auf ei­ne neue Ebe­ne ab­ge­legt. Bild > Au­to-Farb­ton und Bild > Au­to-Kon­trast sor­gen nun für ei­nen star­ken Ef­fekt, der über die Ebe­nen­deck­kraft leicht ge­steu­ert wer­den kann.

CO­LOR LOOK­UP

7 Über so ei­ni­ge Ein­stel­lungs­ebe­nen > Co­lor Look­up ist ein Bild­stil schnell ge­fun­den. Ak­ti­vie­ren Sie et­wa die 3DLUT-Da­tei Fal­lCo­lors.look mit ei­ner Deck­kraft von 60 %. Es folgt ei­ne 3DLUT-Da­tei Sof­t_ War­ming.look mit 70 % so­wie DropBlues mit 70 %. Dank den ein­zel­nen Ebe­nen kön­nen Sie die Stär­ke des Ef­fekts über die Deck­kraft steu­ern.

FAR­BEN EIN­ZEICH­NEN

8 Auch wenn die ein­zel­nen Bild­ele­men­te farb­lich schon an­ge­passt wur­den, kann es Sinn ma­chen, die fer­ti­ge Kom­po­si­ti­on noch zu über­ma­len. Da­zu er­stel­len Sie ei­ne neue Ebe­ne im Mo­dus Far­be. Neh­men Sie mit der Pi­pet­te et­wa ei­nen Farb­ton ei­ner Häu­ser­wand auf und ma­len Sie da­mit über an­de­re Ge­bäu­de. So glei­chen sich die­se wei­ter an.

STAUB ER­ZEU­GEN

9 Kaum ei­ne Land­schaft zeigt so kla­re Luft, wes­halb Sie die Stim­mung noch ver­dich­ten. Er­stel­len Sie da­zu ei­ne neue Ebe­ne, stel­len Sie die Vorderund Hin­ter­grund­far­be auf ei­nen hel­len und dunk­len Bei­ge­ton ein und ge­hen Sie auf den Ren­der­fil­ter > Wol­ken. Re­du­zie­ren Sie die Deck­kraft auf 20 %, und re­geln Sie in ei­ner Mas­ke, wo der Staub zu se­hen ist.

KOM­PO­SI­TI­ON SCHÄR­FEN

10 Zu­letzt wird über Strg+Um­schalt+Alt+E das Er­geb­nis auf ei­ner neu­en Ebe­ne re­du­ziert ab­ge­legt. Es folgt der Fil­ter > Scharf­zeich­nungs­fil­ter > Un­scharf mas­kie­ren mit ei­nem Ra­di­us von 0,3 px und ei­nem Schwel­len­wert von 5 Stu­fen, um Flä­chen von der Schär­fung aus­zu­schlie­ßen. Über die Stär­ke re­geln Sie die Um­set­zung.

» MIT DER KOM­BI­NA­TI­ON STRG+UM­SCHALT+ALT+E RE­DU­ZIE­REN SIE AL­LE SICHT­BA­RE EBE­NEN AUF EBE­NE.« EI­NE NEUE DIRK METZ­MA­CHER, PHO­TO­SHOP-KÜNST­LER

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.