Bar­co Udx-serie: im Ge­spräch mit Carl Ri­js­brack

Production Partner - - Inhalt - In­ter­view: Mar­cel Courth | Fo­to: Bar­co

Am 30. März wur­de im Head­quar­ter von Bar­co in Bel­gi­en die neue Udx-serie vor­ge­stellt. Wir hat­ten die Ge­le­gen­heit im Vor­feld mit Carl Ri­js­brack, Vice Pre­si­dent Events, über die neue Serie zu spre­chen.

Was ist die Uxd-serie ge­nau und für wel­che An­wen­dun­gen wur­den die Pro­jek­to­ren ent­wi­ckelt? Die Udx-serie ist für gro­ße Ve­nues de­signt wor­den. Zur Serie wer­den fünf ver­schie­de­ne Ge­rä­te ge­hö­ren, die sich bei der Hel­lig­keit und der Auf­lö­sung un­ter­schei­den. Zum Ein­satz­ge­biet kann man sa­gen, dass die Ge­rä­te spe­zi­ell für ei­ne brei­te An­wen­dungs­pa­let­te ent­wi­ckelt wur­den. So­wohl für die Fes­t­in­stal­la­ti­on als auch für den Ren­tal­be­trieb sind die

Pro­jek­to­ren ide­al ge­eig­net. Im Be­reich der Fes­t­in­stal­la­ti­on, wie Mu­se­en oder The­me Parks wer­den die kom­pak­ten Ab­mes­sun­gen und auch die ho­he Le­bens­dau­er der La­ser-phos­phor-licht­quel­le punk­ten, die er­heb­lich hö­her ist als bei Lam­pen-ba­sier­ten Leucht­mit­teln. Das wird sich bei den lau­fen­den Kos­ten, wie Ser­vice und Lam­pen­wech­sel be­merk­bar ma­chen. Au­ßer­dem sind die Pro­jek­to­ren durch die Ei­gen­schaf­ten, die ei­ne La­ser-phos­phor-di­ode mit­bringt, in al­len mög­li­chen Po­si­tio­nen zu in­stal­lie­ren. Da­durch er­hal­ten De­si­gner und Ar­chi­tek­ten noch mehr Frei­heit in der Gestal­tung.

Dank sei­ner Kom­pakt­heit und der Ro­bust­heit so­wie dem kon­stan­ten Lich­tout­put, den wir ga­ran­tie­ren kön­nen, wird die Udx-serie auch im Be­son­de­ren für das Ren­tal­ge­schäft bzw. für Tou­ring oder auch Cor­po­ra­te Shows ide­al ein­zu­set­zen sein. In Si­tua­tio­nen, in de­nen Syn­chro­ni­sa­ti­on ent­schei­dend ist, wie im Broad­cast oder bei Li­ve­ver­an­stal­tun­gen, hilft un­se­re ge­rin­ge La­tenz durch das Bar­co Pul­se Pro­ces­sing.

Was sind denn die Haupt­ei­gen­schaf­ten und Spe­zi­fi­ka­tio­nen?

Die UDX Platt­form be­ruht auf ei­ner 3-Dlp-tech­no­lo­gie und wird fünf ver­schie­de­ne Va­ri­an­ten bie­ten: UDX 4K32, UDX W32, UDX 4K22, UDX W22 und UDX U32. Die „4K“-ver­sio­nen er­mög­li­chen na­tür­lich na­ti­ves 4K mit ei­nem WQXGACHIP – „W“be­deu­tet Wux­ga-auf­lö­sung und „U“dem­ent­spre­chend UXGA. Die zah­len 32 bzw. 22 be­zeich­nen die Hel­lig­keit (32.000 oder 22.000 Lu­men). Die Serie wird eben­falls die be­ste­hen­de TLD+ Lin­sen­ran­ge nut­zen, die bei un­se­ren Kun­den be­reits zum Teil be­steht. Die Le­bens­dau­er der La­ser-phos­phor-di­ode liegt bei 30.000 St­un­den je nach Ein­satz und Um­ge­bungs­kon­di­tio­nen. Der La­ser hilft da­bei Bild­fla­ckern zu ver­mei­den und schärft glei­cher­ma­ßen das Bild.

Die Udx-serie nutzt – wie al­le neu­en Pro­jek­to­ren von Bar­co – die neue elek­tro­ni­sche Platt­form „Pul­se“. Bar­co hat in die­se neue Tech­no­lo­gie in­ves­tiert, um wei­ter­hin sta­te-of-the-art zu blei­ben beim Pro­ces­sing und War­ping beim Um­zug auf die 4K-auf­lö­sung.

Und was ist das Be­son­de­re an der Udx-serie?

Die UDX Serie wur­de zu­sam­men mit un­se­ren Kun­den und An­wen­dern ent­wi­ckelt. Das Feed­back, wel­ches wir bis­her er­hal­ten ha­ben, ist total po­si­tiv. UDX ist mit Ab­stand der kom­pak­tes­te 30.000+ Lu­men-pro­jek­tor auf dem Markt mit in­te­grier­ter Küh­lung. Eben­so nutzt die Serie die schon be­ste­hen­den TLD+ Lin­sen­rei­he und bie­tet so ei­nen Lens­shift bis zu 130 % nach oben und un­ten, oh­ne dass die Bild­qua­li­tät dar­un­ter lei­det. Zu­sätz­lich er­rei­chen wir bei der UDX Serie ei­ne ver­gleich­bar ho­he Farb­qua­li­tät wie un­se­re eta­blier­te Hd-serie mit Xe­non-leucht­mit­tel. Und ne­ben die­sen Fea­tu­res sind auch un­se­re 4K-qua­li­tät und un­se­re fle­xi­ble Auf­lö­sung un­se­rer UDX 4K ein High­light. Mit Hil­fe un­se­rer neu­en elek­tro­ni­schen Steue­rungs­ba­sis Pul­se nut­zen wir Pi­xel-shif­ting und er­rei­chen da­durch das bes­te 4K-bild auf dem Markt. Pul­se un­ter­stützt 4K@120 Hz und fügt kei­ne Fra­me-la­tenz hin­zu. Für den Ren­tal-markt ist be­son­ders die Mög­lich­keit ide­al, dass un­se­re 4K-pro­jek­to­ren im Full-bright­ness Mo­de na­ti­ves WQXGA, 4K UHD und auch WUX­GA lie­fern.

Wie sieht die zu­künf­ti­ge Stra­te­gie von Bar­co in der Pro­jek­to­ren-spar­te aus?

Bar­co baut kei­ne Ein­zel­pro­duk­te, wir ent­wi­ckeln Platt­for­men, die Zu­kunfts­si­cher­heit und Mehr­wer­te für un­se­re Kun­den bie­ten. Die Udx-serie ist Teil die­ser Platt­form-stra­te­gie. Wir wer­den wei­ter­hin in die Dlp-tech­no­lo­gie in­ves­tie­ren für un­se­re Hoch­leis­tungs­pro­jek­to­ren. Da­bei gel­ten für uns 4K und die La­ser-tech­no­lo­gie als die bei­den wich­tigs­ten Zu­kunfts­stra­te­gi­en.

»Bar­co baut kei­ne Ein­zel­pro­duk­te, wir ent­wi­ckeln Platt­for­men, die Zu­kunfts­si­cher­heit und Mehr­wer­te für un­se­re Kun­den bie­ten« Carl Ri­js­brack

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.