Der „Oomph-fak­tor“

Production Partner - - Sub-Special - Text und Fo­tos: Bob Hu­mid

Man müss­te das The­ma die­ses Ar­ti­kels Bass Ma­nage­ment nen­nen, doch lei­der ist der Be­griff be­setzt: Er de­fi­niert im Sur­round­be­reich ei­gent­lich, was und wie viel aus dem Lfe­spea­ker kommt. Den­noch taugt er auch, um ei­ne Mi­xin­gMe­tho­do­lo­gie für Sub­bass und Low-end zu be­nen­nen, was drin­gend nö­tig er­scheint: Denn all­zu schnell ist im Hy­per­stu­dio der Ge­gen­wart ei­ne phy­sisch be­ein­dru­cken­de Bass­li­ne nebst mons­trö­ser Kick­drum zu­sam­men­ge­steckt, die al­len Be­tei­lig­ten ein sou­ve­rä­nes Ge­win­ner­g­rin­sen ins Ge­sicht zieht. Dank hoch­ge­züch­te­ter Dsp-ge­stütz­ter Au­dio­tools,

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.