Bu­si­ness: Equip­son

Production Partner - - In­halt -

Die in Valencia an­säs­si­ge Fir­ma Equip­son, die man in Deutsch­land eher we­gen ih­res Haupt­brands Work im Be­reich Lif­te und Be­schal­lung kennt, in­ves­tiert stark in R&D und hat die Ka­pa­zi­tä­ten in der Fer­ti­gung durch die Über­nah­me von Fan­tek noch­mals aus­ge­baut.

Text & Bil­der: Mar­cel Courth

Equip­son ist in Deutsch­land si­cher­lich kein Na­me, der so­fort As­so­zi­ie­run­gen im Be­reich der Ver­an­stal­tungs­tech­nik aus­löst. Da wird das wich­tigs­te Brand des Un­ter­neh­mens „Work Pro“schon eher ge­dank­li­che Ver­knüp­fun­gen her­stel­len. Un­ter der Mar­ke Work Pro wer­den ei­ne Viel­zahl an Pro­duk­ten an­ge­bo­ten: Li­ne-ar­rays, Si­gnal Pro­zes­so­ren – in vie­ler­lei Hin­sicht auch auf Ip-ba­sis – Lif­te und seit ei­ni­ger Zeit auch Licht­pro­duk­te. Qua­li­ta­tiv spie­len Work Pro und der Mut­ter­kon­zern Equip­son da im obe­ren Be­reich mit.

Ge­grün­det wur­de Equip­son 1995 als Ver­trieb von Fir­men­grün­der und CEO Jo­sé Lu­is Vi­la, der selbst lei­den­schaft­lich Mu­sik macht und ne­ben­bei ei­ne be­mer­kens­wer­te Gi­tar­ren­samm­lung sein Ei­gen nennt. Der nächs­te Schritt war die In­ves­ti­ti­on in die Her­stel­lung von Tra­ver­sen- und He­be­lif­ten. Mit dem deut­schen Part­ner LMP konn­te man sich bis heu­te als ei­ner der Markt­füh­rer in die­sem Be­reich eta­blie­ren.

Gut sechs Jah­re nach Fir­men­grün­dung trat dann der Sohn des Fir­men­grün­ders Juan Jo­sé Vi­la ins Un­ter­neh­men ein und über­nahm den Auf­bau ei­ner R&d-ab­tei­lung. Am An­fang kon­zen­trier­te man sich auf die Ent­wick­lung von Au­dio­pro­duk­ten – der ers­te Spröss­ling war ei­ne Dsp-ma­trix. In der Fol­ge konn­te man auch in der Elek­tro­akus­tik Ent­wick­lungs­schrit­te ver­zeich­nen und so ei­ge­ne Laut­spre­cher fer­ti­gen.

Ein Mei­len­stein in der His­to­rie des Un­ter­neh­mens bil­det die Zu­sam­men­ar­beit mit Ya­ma­ha Com­mer­ci­al Au­dio, die Equip­son als Part­ner für den Markt der In­stal­la­ti­ons-laut­spre­cher

auf­nah­men. Fort­an ent­wi­ckel­te und pro­du­zier­te das spa­ni­sche Un­ter­neh­men Spea­ker und Am­ping un­ter dem La­bel Work Pro CA für Ya­ma­ha. Der Ent­wick­lungs­qua­li­tät so­wie dem Image des Un­ter­neh­mens gab die­se Ko­ope­ra­ti­on ei­nen deut­li­chen Schub. Mit die­sem po­si­ti­ven Jo­int Ven­ture im Rü­cken, in­ves­tier­te Equip­son im­mer wei­ter in die Ent­wick­lungs­ab­tei­lung – heu­te ar­bei­ten knapp 20% der Mit­ar­bei­ter im R&D.

Ein wich­ti­ger Schritt der letz­ten Jah­re für Equip­son war die Über­nah­me des eben­falls in Valencia an­säs­si­gen Lif­ter-her­stel­lers Fan­tek. Die im­mer knap­per wer­den­den Ka­pa­zi­tä­ten bei Work und die Nach­fol­ge­su­che beim größ­ten Wett­be­wer­ber er­ga­ben ei­ne idea­le Kon­stel­la­ti­on – Fan­tek läuft je­doch als ei­gen­stän­di­ge Mar­ke mit ei­gen­stän­di­gen Pro­duk­ten wei­ter. Equip­son hat­te im Ein­glie­de­rungs­pro­zess ein neu­es tech­ni­sches Ma­nage­ment ein­ge­stellt, wel­ches bis da­to rein über den Ge­schäfts­füh­rer lief. Das Ziel soll­ten bes­se­re Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se und ei­ne bes­se­re Ver­knüp­fung der Ent­wick­lungs­ab­tei­lung sein. So ist Equip­son mit Work und Fan­tek nun der Her­stel­ler mit der größ­ten R&d-ab­tei­lung in Spa­ni­en. Im Herbst 2017 zog Fan­tek in ei­ne grö­ße­re Fer­ti­gung mit 4.000 m2 Flä­che.

Drei star­ke Neu­ent­wick­lun­gen

Ne­ben dem in die­ser Aus­ga­be vor­ge­stell­ten Licht­pult Lights­hark LS-1, gibt es noch wei­te­re ganz be­son­de­re Neu­hei­ten: Ein­mal das neue SL 210 A Self-powe­r­ed Li­ne-ar­ray mit ein­ge­bau­tem DSP und zum an­de­ren die neu­en Lif­te, die den neu­en Ver­ord­nun­gen DGUV V17/18 und der DIN56950-3 kon­form sind.

Au­dio-ent­wick­lung Jo­an La Ro­da, Acoustic R&D Ma­na­ger bei Equip­son ist Teil des Ent­wick­lungs­teams um das neue Li­ne­ar­ray SL 210 A

Fa­mi­li­en­geführt Fir­men­grün­der und CEO Jo­sé Lu­is Vi­la und sein Sohn COO & CMO Juan Jo­sé Vi­la

Lif­te von Work und neu­er­dings auch Fan­tek kom­men aus Valencia. Bei­de Mar­ken ha­ben be­reits Lö­sun­gen für die neu­en, stren­gen Nor­men in Deutsch­land

Lights­hark Ale­jo Cer­ve­ra, Pro­duct Ma­na­ger für Lights­hark

Blue­line ein voll Ip-ba­sier­tes Steue­rungs­sys­tem

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.