Ein­füh­rung in die Pa­let­ten von Ca­me­ra Raw..........................44

'Raw mit Photoshop - - Editorial -

Ler­nen Sie, wie Sie ty­pi­sche Fo­to­pro­ble­me mit den Werk­zeu­gen der um­fang­rei­chen Pa­let­ten in Ca­me­ra Raw be­he­ben.

So­bald Sie ei­ne RAW-Da­tei in Bridge oder in Pho­to­shop öff­nen, wird das Da­tei­for­mat er­kannt, so­dass au­to­ma­tisch Ca­me­ra Raw star­tet. Dies ist Ih­re di­gi­ta­le Dun­kel­kam­mer mit ei­ner um­fang­rei­chen Samm­lung von Ent­wick­lungs­werk­zeu­gen.

In Ca­me­ra Raw kön­nen Sie ver­lo­ren ge­gan­ge­ne De­tails in den Ton­wer­ten dank des gro­ßen Ton­wert­um­fangs un­kom­pri­mier­ter RAWs wie­der­her­stel­len. Auch Farb­pro­ble­me las­sen sich leicht be­he­ben. Ein un­pas­sen­der oder feh­ler­haf­ter Weiß­ab­gleich kann zu küh­len Blau- oder war­men Oran­ge­sti­chen füh­ren. Sie kön­nen dank der Weiß­ab­gleichs­Vor­ga­ben in der Grund­ein­stel­lun­gen-Pa­let­te mit un­ter­schied­li­chen Looks ex­pe­ri­men­tie­ren und mit we­ni­gen Maus­klicks farbstich­freie, na­tür­li­che Bil­der er­zeu­gen. An­ders als bei JPEGs ist ei­ne RAW-Da­tei in der Re­gel völ­lig un­be­rührt von ka­me­rain­ter­nen Be­ar­bei­tun­gen, so­dass Sie hier­bei nach­träg­lich viel grö­ße­ren Ein­fluss auf das fi­na­le Bild neh­men kön­nen.

Zu­nächst schau­en wir uns die Werk­zeu­ge in den Grund­ein­stel­lun­gen an, um dann ei­nen Blick auf die wei­te­ren Pa­let­ten zu wer­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.