So kor­ri­gie­ren Sie per­spek­ti­vi­sche Ver­zeich­nun­gen............84

'Raw mit Photoshop - - Editorial -

Mit Hil­fe des Up­right-Be­fehls rich­ten Sie stür­zen­de Li­ni­en auf Ih­ren Bil­dern in Ca­me­ra Raw ganz ein­fach wie­der auf.

Wir emp­fin­den es als selbst­ver­ständ­lich, dass die meis­ten Ge­bäu­de über Wän­de ver­fü­gen, die im 90°-Win­kel ste­hen. Auf Fotos wir­ken die­se aber un­ten oft wei­ter aus­ein­an­der, da­für aber nach oben hin kon­ver­gie­rend (wie es auch auf un­se­rem Bei­spiel­bild leicht er­kenn­bar ist). Die­se stür­zen­den Li­ni­en ent­ste­hen durch per­spek­ti­vi­sche Ver­zer­rung.

Wenn Sie sich ei­nem Ge­bäu­de nä­hern, müs­sen Sie die Ka­me­ra im­mer stei­ler nach oben kip­pen, um das gan­ze Mo­tiv ein­zu­fan­gen. Das führt zu Ver­zeich­nun­gen. Kon­ver­gie­ren­de Li­ni­en wir­ken noch un­na­tür­li­cher, wenn Sie ein ex­tre­mes Weit­win­kel­ob­jek­tiv ver­wen­den.

Der Ma­nu­ell-Rei­ter in der Objektivkorrekturen-Pa­let­te bie­tet ei­nen Reg­ler zur Kor­rek­tur ver­ti­kal stür­zen­der Li­ni­en. Al­ler­dings kann dies zu grö­ße­ren trans­pa­ren­ten Be­rei­chen am Bild­rand füh­ren und da­mit zu ei­nem en­ge­ren Aus­schnitt. Das Up­right-Werk­zeug hin­ge­gen trans­for­miert das Bild au­to­­ma­tisch, da­mit die Li­ni­en wie­der ver­ti­kal ver­lau­fen. Zu­dem ist hier­bei meist we­ni­ger Be­schnitt nö­tig. Soll­te ein kor­ri­gier­tes Bild doch be­schnit­ten wer­den müs­sen, zei­gen wir Ih­nen ei­nen Trick, mit dem Sie trans­pa­ren­te Be­rei­che ein­fach auf­fül­len kön­nen, an­statt sie ab­zu­schnei­den.

VOR­HER

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.