Aus für Afd-pla­kat­ak­ti­on

Reutlinger Nachrichten  - - SÜDWESTUMSCHAU -

Ei­ne um­strit­te­ne Wer­be­kam­pa­gne der Afd-land­tags­frak­ti­on auf ei­ner Vi­deo­wand in Stuttgart ist vor­zei­tig be­en­det wor­den. Hin­ter­grund sei­en Be­schwer­den von Kun­den und der Stadt ge­we­sen, teil­te das Ver­mark­tungs­un­ter­neh­men Vi­deo Con­trol Hund auf An­fra­ge mit. Des­halb sei der Ver­trag mit der AFD vor­zei­tig ge­kün­digt wor­den. Ein Spre­cher der Stadt wies die Darstel­lung zu­rück. Es sei in die­ser Sa­che kein Druck aus­ge­übt wor­den. Auf dem di­gi­ta­len Pla­kat wur­den un­ter an­de­rem die Grü­nen-po­li­ti­ker Win­fried Kret­sch­mann, An­ton Ho­frei­ter und Cem Öz­de­mir als Hob­bits aus „Herr der Rin­ge“von J.R.R. Tol­ki­en ge­zeigt.

Die Ak­ti­on star­te­te am 10. Ju­li und war ei­gent­lich bis Mit­te Ok­to­ber ge­plant. Land­tags­prä­si­den­tin Muh­te­rem Aras (Grü­ne) hat­te sie als Ver­stoß ge­gen das Frak­ti­ons­ge­setz we­gen un­lau­te­rer Wahl­wer­bung ge­wer­tet und den Rech­nungs­hof um ei­ne Son­der­prü­fung ge­be­ten. Ein Spre­cher der Be­hör­de sag­te: „Es ist be­ab­sich­tigt, die Prü­fung bis zum En­de des Jah­res ab­zu­schlie­ßen.“Die Afd-frak­ti­on kam nach ei­ge­nen An­ga­ben für die Kos­ten der Wer­bung auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.