ARD und ZDF spa­ren Mil­li­ar­den

Reutlinger Nachrichten  - - BLICK IN DIE WELT -

Die Öf­fent­lich-recht­li­chen wol­len mehr zu­sam­men­ar­bei­ten und so Geld spa­ren – wie es die Bun­des­län­der for­dern. Die Sen­der ha­ben nun ih­re Kon­zep­te vor­ge­legt. Gan­ze Fern­seh- oder Ra­dio­pro­gram­me zu strei­chen ge­hört nicht da­zu.

Das ZDF will von 2021 bis 2028 rund 270 Mil­lio­nen Eu­ro ein­spa­ren. „Wir sind be­reit, un­se­ren Teil zur Si­che­rung ei­ner re­la­ti­ven Bei­trags­sta­bi­li­tät zu leis­ten“, sag­te In­ten­dant Tho­mas Bel­lut dem Zdf-fern­seh­rat. „Wir su­chen kon­ti­nu­ier­lich nach Mög­lich­kei­ten, un­se­re Or­ga­ni­sa­ti­on zu ver­bes­sern, und set­zen das auch um.“

Die ARD will bis 2028 ins­ge­samt 951 Mil­lio­nen Eu­ro durch Struk­tur­re­for­men ein­spa­ren. Da­von ent­fal­len 360 Mil­lio­nen Eu­ro auf ge­rin­ge­re Pro­gramm­ver­brei­tungs­kos­ten durch die Di­gi­ta­li­sie­rung. Von den 20 Ko­ope­ra­ti­ons­pro­jek­ten der ARD sind elf ge­mein­sam mit dem ZDF und 15 zu­sam­men mit dem Deutsch­land­ra­dio ge­plant.

Die Sen­der ma­chen in ih­ren Pa­pie­ren kei­ne Vor­schlä­ge zur Schlie­ßung ei­nes Fern­seh­sen­ders oder Ra­dio­ka­nals. Eben­falls kei­ne Rol­le spielt der künf­ti­ge Um­gang mit teu­ren Tv-rech­ten et­wa für Sport­ver­an­stal­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.