BEVÖLKERUNGSENTWICKUNG

Reutlinger Nachrichten  - - THEMEN DES TAGES / POLITIK -

Die Zu­wan­de­rung nach Deutsch­land hat sich im Jahr 2016 mehr als hal­biert. Es zo­gen rund 500 000 Per­so­nen mehr zu als fort, teil­te das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt mit. Im Jahr 2015, dem Hö­he­punkt der Flücht­lings­kri­se, hat­te der Wan­de­rungs­über­schuss 1,14 Mil­lio­nen Per­so­nen be­tra­gen. Ex­per­ten se­hen den Haupt­grund für die rück­läu­fi­ge Zu­wan­de­rung in der ge­schlos­se­nen Bal­kan­rou­te so­wie in der Rück­nah­me­ver­ein­ba­rung zwi­schen der EU und der Tür­kei.

Im Jahr 2016 gab es ins­ge­samt 1,86 Mil­lio­nen Zu­zü­ge und 1,36 Mil­lio­nen Fort­zü­ge über die Gren­zen Deutsch­lands, wie die Sta­tis­ti­ker wei­ter mit­teil­ten. Das wa­ren 272 000 Zu­zü­ge oder 13 Pro­zent we­ni­ger und 368 000 Fort­zü­ge oder 37 Pro­zent mehr als im Jahr 2015. Rund 146 000 Zu­wan­de­rer wa­ren Deut­sche, die wie­der zu­rück ins Land ka­men, oder Spät­aus­sied­ler. Das wa­ren 25 000 Per­so­nen mehr als noch im Vor­jahr. Gleich­zei­tig kehr­ten 281 000 Deut­sche ih­rer Hei­mat den Rü­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.