Klick­tipps: Ein neu­es Ge­sicht für Ty­ler, The Crea­tor

Rheinische Post Dinslaken - - ROCK UND POP - VON STE­FAN PETERMANN

In der Ru­brik „Klick­tipps“stel­len wir Links zu kos­ten­lo­sen MP3Down­loads, Kon­zer­ten, Vi­de­os und In­die-Rock­bands vor. In die­ser Wo­che wech­selt ein Rap­per das Ge­sicht. so et­was wie po­si­ti­ve Schwin­gun­gen setzt; mit prin­ce­ar­ti­gen Gi­tar­renlicks, Hand­claps und wir­ren Me­lo­di­ca-Tö­nen. „Who Dat Boy“steht da­für Pa­te. Im Vi­deo lässt sich Ty­ler von A$AP Ro­cky ein wei­ßes Ge­sicht im­plan­tie­ren. Klingt gru­se­lig, ist es auch, na­tür­lich als Me­ta­pher ge- fek­ten Poprock­song. Al­so durch die Er­de ge­gra­ben, und schon war­ten dort die Aus­tra­li­er The Mon­tre­als mit „Deadheads“aufs Lang­zeit­ge­dächt­nis. Denn so viel ist klar: Ein­mal den un­wi­der­steh­li­chen Re­frain ge­hört und für im­mer herrscht Som­mer in Down Un­der. Lässt sich len­falls sind sie ma­xi­mal me­lan­cho­lisch und best­mög­lich be­müht, dies bei „Co­m­ing Down“auf bit­ter­sü­ßes­te Wei­se zu in­to­nie­ren. Al­so mit ähn­li­chem Flair wie bei The Pains of Being Pu­re at He­art oder den Shout Out Louds. Auch hier hilft Sound­cloud bei der mi­t­summ­ba­ren Sehn- da­bei ist. Än­dert nichts dar­an, dass die Lie­der des Nun-Du­os wei­ter­hin mit stil­be­wuss­tem Auf­tre­ten und son­nen­durch­flu­te­ten Me­lo­di­en ele­gan­te Pi­rou­et­ten dre­hen, um die Welt wie durch ein Kalei­do­skop be­trach­ten zu kön­nen. Im Vi­deo „Es wird al­les an­ders sein“zei­gen Leh-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.