Ar­bei­ten für Klär­an­la­ge lie­gen im Zeit­plan

Rheinische Post Dinslaken - - DINSLAKEN -

DINS­LA­KEN (RP) Die Ar­bei­ten der Em­scher­ge­nos­sen­schaft im Rah­men des Um­baus der me­cha­ni­schen Rei­ni­gung auf der Klär­an­la­ge Em­scher­mün­dung in Dins­la­ken sei­en voll im Zeit­plan, wie die Em­scher­ge­nos­sen­schaft mel­det. Die In­be­trieb­nah­me die­ser Rei­ni­gungs­stu­fe der ehe­ma­li­gen „Kloa­ke des Ruhr­ge­biets“, der Em­scher, ist be­reits für vor­aus­sicht­lich Mit­te 2018 ge­plant.

Die neu­en Ge­bäu­de wur­den be­reits kom­plett fer­tig ge­stellt. Sie bil­den die Grund­ge­rüs­te für das neue Ein­lauf­pump­werk, wo das Ab­was­ser in die Klär­an­la­ge ge­langt, für das Re­chen­haus, den Sand­fang so­wie für die kreis­run­den Vor­klär­be­cken. Ak- tu­ell ist die Em­scher­ge­nos­sen­schaft mit dem Ein­bau der Ma­schi­nen­und Elek­tro­tech­nik be­schäf­tigt. Die Schne­cken­pum­pen, die das un­ter­ir­disch an­kom­men­de Ab­was­ser in die Klär­an­la­ge he­ben, wer­den En­de Ok­to­ber ein­ge­baut.

Be­reits kom­plett be­en­det sind die Ar­bei­ten im Be­reich der bio­lo­gi­schen Klä­rung. Hier kom­men Mi­kro­or­ga­nis­men, be­zie­hungs­wei­se Bak­te­ri­en zum Ein­satz. Da­mit die „kleins­ten frei­en Mit­ar­bei­ter“der Em­scher­ge­nos­sen­schaft ver­nünf­tig „ar­bei­ten“kön­nen, wird un­ter der Was­ser­ober­flä­che ste­tig Sau­er­stoff zu­ge­führt. Die­se teils ver­al­te­ten Be­lüf­tungs­ele­men­te galt es aus­zu­tau­schen.

Den­noch wird die Em­scher­ge­nos­sen­schaft auch noch nach 2018 im Be­reich bau­en müs­sen: Dann ste­hen Ar­bei­ten bei der Nach­klä­rung an. Hier wer­den die Räu­mer und Schlamm­ab­zie­her er­neu­ert. Ak­tu­ell sind rund die Hälf­te der Bau­maß­nah­men hier ab­ge­schlos­sen. 2019 soll der Rest fer­tig ge­stellt sein, so die Em­scher­ge­nos­sen­schaft.

Denn der bis­he­ri­ge Schlamm­ab­zug ist auf das ak­tu­el­le Em­scherSys­tem aus­ge­rich­tet. Doch nach der Ent­flech­tung der Em­scher wird nicht mehr die ge­sam­te Was­ser­men­ge der Em­scher und da­mit ver­dünn­tes Ab­was­ser durch die An­la­ge flie­ßen, son­dern nur noch das Ab­was­ser, das über den der­zeit noch ent­ste­hen­den, neu­en un­ter­ir­di­schen Ab­was­ser­ka­nal zu­ge­lei­tet wird. Da­her gilt es, auch die­se An­la­ge fit für die Zu­kunft zu ma­chen, er­klärt die Em­scher­ge­nos­sen­schaft den Um­bau­be­darf.

FO­TO: LIPPEVERBAND

Rund 50 Pro­zent des Baus sind be­reits ab­ge­schlos­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.