Schlan­ker Fuß

Rheinische Post Duesseldorf Meerbusch - - STIMME DES WESTENS -

Weil Mar­tin Schulz an der kom­men­den Ko­ali­ti­ons­run­de nicht teil­nimmt, un­ter­stellt ihm die Uni­on Drü­cke­ber­ge­rei. CSU-Ge­ne­ral­se­kre­tär Andreas Scheu­er warf dem SPD-Kanz­ler­kan­di­da­ten in der „Bild“vor, sich ei­nen „schlan­ken Fuß“zu ma­chen. Das mag zu­nächst nach ei­nem Kom­pli­ment klin­gen – un­ter­stellt Schulz aber, dass sei­ne Re­den we­der Hand noch Fuß hät­ten, wenn es um Re­gie­rungs­ver­ant­wor­tung geht. Ha­sen­fü­ßig tritt der Kan­di­dat bis­her zwar nicht auf, nun aber kann Scheu­er das Bild des Man­nes zeich­nen, der zwar auf gro­ßem Fuß lebt, in den ent­schei­den­den Mo­men­ten aber Fer­sen­geld gibt. Wer an die­ser Stel­le die Ori­en­tie­rung noch nicht kom­plett ver­lo­ren hat, wird ah­nen: Es gibt ei­nen Pfer­de­fuß. Scheu­er ist im Wahl­kampf-Mo­dus, die nächs­te Atta­cke folgt si­cher auf dem Fu­ße. lu­kra

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.