Heu­te Kon­trol­len auf Au­to­bah­nen

Rheinische Post Duesseldorf Meerbusch - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

KÖLN (dpa) Mit Schwer­punkt­kon­trol­len auf den Au­to­bah­nen will die Po­li­zei in Nord­rhein-West­fa­len heu­te ge­gen Ra­ser und Han­dy­nut­zung am Steu­er vor­ge­hen. Rund 400 Be­am­te sol­len nach An­ga­ben des In­nen­mi­nis­te­ri­ums lan­des­weit im Ein­satz sein. In NRW ist im ver­gan­ge­nen Jahr die Zahl der Un­fall­to­ten auf Au­to­bah­nen um et­wa ein Drit­tel ge­stie­gen. Ins­ge­samt ver­lo­ren dort 80 Men­schen bei Un­fäl­len ihr Le­ben. Vor al­lem die Ablen­kung durch Smart­pho­nes spielt nach Er­kennt­nis­sen von Ver­kehrs­for­schern als Un­fall­ur­sa­che im­mer häu­fi­ger ei­ne Rol­le. „Das scheint vie­len noch im­mer nicht klar zu sein“, sag­te In­nen­mi­nis­ter Ralf Jä­ger (SPD).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.