El­ler 04 ist in So­lin­gen ge­for­dert

Rheinische Post Duesseldorf Meerbusch - - DÜSSELDORFER SPORT -

Der Fuß­ball-Be­zirks­li­gist tritt beim Ta­bel­len­zei­ten VfB zum Spit­zen­spiel an.

(RZ) Fünf Sie­ge in sechs Spie­len – DI­TIB So­lin­gen ist in der Grup­pe 1 der Fuß­ball-Be­zirks­li­ga der­zeit das Maß der Din­ge. Nach Rang 14 im Vor­jahr ge­hö­ren die Ber­gi­schen zwei­fel­los zu den Über­ra­schun­gen der noch jun­gen Spiel­zeit.

Knapp hin­ter dem Spit­zen­rei­ter plat­zie­ren sich der Stadt­ri­va­le VfB (Platz zwei) und El­ler 04 (vier), die am Sonn­tag im di­rek­ten Du­ell auf­ein­an­der­tref­fen. „Der VfB ge­hört zu den ab­so­lu­ten Top­fa­vo­ri­ten der Grup­pe. Zu­dem ha­ben wir in den ver­gan­ge­nen Jah­ren dort nur sel­ten ge­punk­tet“, sagt El­lers sport­li­cher Lei­ter Pe­ter Korn. In So­lin­gen muss El­ler in­des auf Chef­trai­ner Dirk Schmidt ver­zich­ten, der im Ur­laub weilt. Ihn ver­tritt sein Co-Trai­ner Ke­rim Ka­ya.

Der DSV 04 be­kommt es der­weil mit dem Ta­bel­len­füh­rer zu. Auch wenn DI­TIB die Fa­vo­ri­ten­rol­le in­ne hat, ist DSV-Sport­chef Pe­tros Siou­tis zu­ver­sicht­lich. „Die So­lin­ger sind spiel­stark und tun sel­ber viel für das Spiel. Sol­che Mann­schaf­ten lie­gen uns aber viel bes­ser als die Mann­schaf­ten, die sich nur hin­ten rein­stel­len. Die Auf­ga­be ist zwar schwie­rig, aber mit ei­nem Un­ent­schie­den wä­ren wir schon sehr zu­frie­den“, er­klärt Siou­tis.

Der­weil er­war­tet Un­ter­raths Trai­ner Vil­son Ge­gic „volls­te Kon­zen­tra­ti­on“von sei­ner Mann­schaft beim TSV Aufder­hö­he: „Wir ken­nen den Geg­ner nicht und müs­sen da­her sehr acht­sam sein.“Ganz an­de­re Pro­ble­me pla­gen den Lo­kal­ri­va­len Lo­hau­se­ner SV, der mit ei­ner dün­nen Per­so­nal­de­cke ge­gen den Lan­des­li­ga-Ab­stei­ger Bay­er Dormagen an­tre­ten muss. „Nach zwei Heim­Nie­der­la­gen hin­ter­ein­an­der wol­len wir end­lich mal wie­der zu Hau­se ge­win­nen“, nennt LSV-Trai­ner Dirk Ma­der die Ziel­set­zung. Mit zehn Zäh­lern ran­giert sein Team ak­tu­ell im Ta­bel­len­mit­tel­feld.

Von sol­chen Re­gio­nen kann der TV Kal­kum-Witt­la­er als Ta­bel­len­letz­ter der­zeit nur träu­men. „Die Mann­schaft muss kämp­fen und kör­per­lich da­ge­gen hal­ten“, for­dert TVKW-Sport­chef Hol­ger Sturm vor der Par­tie in Berg­hau­sen.

Gro­ße Freu­de herrscht da­ge­gen bei Ha­rald Becker, dem Trai­ner von Schwarz-Weiß 06. Am Mitt­woch sieg­te sei­ne Mann­schaft 3:1 ge­gen Bay­er Dormagen und ver­bes­ser­te sich da­mit auf den fünf­ten Ta­bel­len­platz, drei Punk­te hin­ter Spit­zen­rei­ter So­lin­gen. Am Sonn­tag steht wie­der ein Heim­spiel an, dies­mal ge­gen den FC Bü­de­rich. Aus­wärts in Zons spielt in­des die SG Ben­rath-Has­sels.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.