Bie­ter­ge­fecht um den Fern­seh­kon­zern Sky

Rheinische Post Duesseldorf Meerbusch - - WIRTSCHAFT -

LONDON (ap) Der US-Kon­zern Com­cast möch­te den Be­zahl­fern­seh­an­bie­ter Sky über­neh­men und da­bei den Kon­kur­ren­ten 21st Cen­tu­ry Fox von Ru­pert Mur­doch aus­ste­chen. Com­cast bie­tet 22,1 Mil­li­ar­den Pfund (25 Mil­li­ar­den Eu­ro) in bar für Sky, 16 Pro­zent mehr als Fox. Das Mur­doch-Un­ter­neh­men be­sitzt be­reits 39 Pro­zent der An­tei­le an Sky, das auch in Deutsch­land ak­tiv ist. Ei­ne bri­ti­sche Wett­be­werbs­be­hör­de war al­ler­dings zu dem Schluss ge­kom­men, dass ei­ne Über­nah­me der Fa­mi­lie Mur­doch zu viel Macht über die bri­ti­schen Me­di­en gä­be, da sie auch die Kon­trol­le über Zei­tun­gen wie die „Ti­mes“und „Sun“hat. SkyAk­ti­en stie­gen nach der An­kün­di­gung um 20 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.