Jetzt schlägt die St­un­de der Kar­tell­wäch­ter

Rheinische Post Duesseldorf-Sued (Benrath) - - STIMME DES WESTENS - VON ANT­JE HÖ­NING

Das war’s. Von der zweit­größ­ten deut­schen Flug­li­nie bleibt nichts als ein ge­bro­che­nes Scho­koh­erz. Es ist ein be­schä­men­der Tag für frü­he­re Vor­stän­de und Kon­trol­leu­re, die Air Ber­lin mit Grö­ßen­wahn und Igno­ranz in den Ab­grund ge­flo­gen ha­ben. Es ist ein bit­te­rer Tag für Tau­sen­de Mit­ar­bei­ter und Hun­dert­tau­sen­de Pas­sa­gie­re. Es ist ein gu­ter Tag für die Luft­han­sa: Der Kon­zern, der 2015 mit Ger­m­anwings-Ab­sturz, Dau­er­streiks und dro­hen­dem Dax-Ab­stieg Schlag­zei­len mach­te, fliegt wie­der vor­ne­weg. Er ist ei­nen Kon­kur­ren­ten los und kommt güns­tig an Slots und Ma­schi­nen.

Die Luft­han­sa hat zu Recht den Zu­schlag be­kom­men. An­de­re konn­ten mit ih­ren teils win­di­gen An­ge­bo­ten nicht über­zeu­gen. Nun schlägt die St­un­de der Kar­tell­wäch­ter. Die Luft­han­sa macht es sich zu ein­fach, wenn sie auf den schar­fen Wett­be­werb in Eu­ro­pa ver­weist. Die Be­hör­den wer­den prü­fen, ob es zu Mo­no­po­len bei ein­zel­nen Stand­or­ten und Stre­cken kommt. Ent­schei­dend ist, wie es auf den „re­le­van­ten Märk­ten“aus­sieht, wie Öko­no­men sa­gen. Die gründ­li­che Prü­fung ist um­so wich­ti­ger, als die Kon­so­li­die­rung der Bran­che, die sich in ei­ne rui­nö­se Bil­lig­flug-Kon­kur­renz ge­stürzt hat­te, noch wei­ter geht. Air Ber­lin wird nicht die letz­te Plei­te sein. BE­RICHT EU PRÜFT AIR-BER­LIN-DE­AL, TITELSEITE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.