Op­fer­lamm AfD

Rheinische Post Duesseldorf-Sued (Benrath) - - STIMME DES WESTENS - VON REIN­HARD KO­WA­LEW­SKY

Der an­geb­li­che Grund für die Ver­schie­bung des NRW-Par­tei­ta­ges der AfD klang so gut, dass man ihn fast glau­ben konn­te: Die neue Par­tei kön­ne für die Si­cher­heit der Bür­ger in Wiehl nicht ga­ran­tie­ren, heißt es in der of­fi­zi­el­len Er­klä­rung. Schließ­lich hät­ten auch der Bür­ger­meis­ter der Stadt so­wie SPD und Grü­ne zu De­mons­tra­tio­nen ge­gen den Par­tei­tag auf­ge­ru­fen, auch wenn der sie als „ge­schlos­se­ne Ver­an­stal­tung“doch „gar nichts“an­ge­he. Nun ja, als Ge­walt­ge­fahr kann man Pro­tes­te von SPD und Grü­nen nicht ge­ra­de an­se­hen – kein Wun­der, dass das In­nen­mi­nis­te­ri­um die La­ge bei ei­nem Par­tei­tag im Ober­ber­gi­schen als doch be­herrsch­bar ein­schätz­te.

Um­so be­dau­er­li­cher ist, dass die Ver­schie­bung des Par­tei­tags die AfD in NRW wei­ter nach rechts rü­cken las­sen könn­te. Die eher ge­mä­ßig­te Frau­ke Pe­try und ihr Ehe­mann Mar­cus Pret­zell ha­ben die Par­tei ver­las­sen. Auch vie­le an­de­re eher bür­ger­li­che Kräf­te hö­ren auf. Der Rest wird nicht mehr die Kraft zur Ab­gren­zung ge­gen den ex­tre­mis­ti­schen Rand ha­ben. So droht wei­te­re Ra­di­ka­li­sie­rung. BE­RICHT AFD SAGT LAN­DES­PAR­TEI­TAG AB, TITELSEITE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.