Prä­ven­ti­on durch Me­dien­s­couts

Rheinische Post Duisburg - - STADTPOST -

Die Se­kun­dar­schu­le Ham­born er­hält als ei­ne von drei Schu­len in Duisburg für das Schul­jahr 2017/2018 das „Me­dien­s­couts NRW-Schu­le Ab­zei­chen“von der Lan­des­an­stalt für Me­di­en Nord­rhein-West­fa­len. Dies zeich­net die viel­fäl­ti­ge Ar­beit der Schu­le im Be­reich der Me­di­en­kom­pe­tenz aus. Unter der Lei­tung der bei­den Se­kun­dar­schul­lehr­kräf­te Ju­dith Heim­bach und Hans-Pe­ter Hoff­mann wer­den in­ter­es­sier­te Schü­ler ge­schult und für me­di­en­spe­zi­fi­sche The­men sen­si­bi­li­siert. Wäh­rend der Aus­bil­dung sol­len die Schü­ler Chan­cen und Ri­si­ken me­dia­ler An­ge­bo­te er­ken­nen und die­se selbst­be­stimmt, kri­tisch und krea­tiv nut­zen kön­nen. In die­sem Jahr noch wer­den ins­ge­samt vier Schü­lern aus dem ach­ten Jahr­gang zu Me­dien­s­couts aus­ge­bil­det. Die Zie­le des Pro­jek­tes lie­gen dar­in, die ei­ge­ne Me­di­en­kom­pe­tenz zu er­wei­tern so­wie das Wis­sen, die Hand­lungs­mög­lich­kei­ten so­wie das Re­fle­xi­ons­ver­mö­gen be­züg­lich ei­nes si­che­ren, krea­ti­ven, ver­ant­wor- tungs­vol­len und selbst­be­wuss­ten Um­gangs mit di­gi­ta­len Me­di­en auf­zu­bau­en. Ei­ne Auf­ga­be der Me­dien­s­couts be­steht nach ih­rer Aus­bil­dung dar­in, ei­ne Be­ra­tungs- und In­for­ma­ti­ons­quel­le für an­de­re Schü­ler dar­zu­stel­len. Sie klä­ren über Pro­ble­me, Schwie­rig­kei­ten und Ge­fah­ren auf. Die Schwer­punk­te ih­rer Ar­beit um­fas­sen da­bei die Nut­zung von Smart­pho­nes, Kom­mu­ni­ka­ti­on in so­zia­len Netz­wer­ken, Cy­ber­mob­bing, pro­ble­ma­ti­sche In­hal­te im Internet, ex­zes­si­ves Com­pu­ter­spie­len, die Ver­mitt­lung von In­ter­net­kom­pe­tenz und öko­no­mi­sche Kom­pe­ten­zen wie zum Bei­spiel In­ter­net­abzo­cke.

FO­TO: SCHU­LE

V.l.: Leh­re­rin Ju­dith Heim­bach, Oli­ver Obo­row­ski, Ro­sa Pena­lo-Wit­tig, Ah­met Kök, Va­nes­sa Schöf­fel, Zeh­ra Umya, Leh­rer Hans-Pe­ter Hoff­mann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.