Hör­spiel: Mi­las Aben­teu­er im In­ter­net

Rheinische Post Emmerich-Rees - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

Mi­la ist al­lein, aber sie hat W-Lan und ihr Han­dy. Da macht es nichts, dass sie im Ho­tel­zim­mer sitzt, wäh­rend ih­re El­tern es­sen ge­hen. Für Mi­la summt das Le­ben, es fiept und piept und plingt und brummt in al­len Chats und Fo­ren. Doch bald schon muss Mi­la fest­stel­len: Das In­ter­net kann auch häss­lich sein. In ih­ren Chats sind nicht nur Freun­de un­ter­wegs. Es wird Mi­la so un­heim­lich zu Mu­te, als wä­re sie nachts und drau­ßen, un­ter­wegs in der gro­ßen un­be­kann­ten Stadt. Und dann braucht La­ra ih­re Hil­fe. La­ra hat sich in Ber­lin ver­irrt, kein Geld, kei­nen Plan und nur noch fünf Pro­zent Ak­ku! Mi­la al­lein wür­de jetzt ver­zwei­feln. Aber sie ist ja nicht al­lein – sie hat W-Lan, und ei­ni­ge Freun­de sind noch on­line. Ge­mein­sam schaf­fen es die Kin­der, dass La­ra noch vor den El­tern zu­rück im Ho­tel ist. Wie, das er­fahrt ihr, wenn ihr am Sonn­tag dem Hör­spiel „Mi­la“auf „Ra­dio Kaka­du“lauscht. Sen­de­ter­min: Sonn­tag, 5. No­vem­ber, 8.05 Uhr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.