War­nung vor dem St. Martin

Rheinische Post Emmerich-Rees - - GRENZLAND AM RHEIN - MICHA­EL KLATT

Der Em­me­ri­cher ist kein Or­ni­tho­lo­ge, doch die Vo­gel­schreie, die in un­schö­ner Re­gel­mä­ßig­keit an sein Ohr drin­gen, las­sen ihn auf ei­ne Gans tip­pen. Die war bis vor ein paar Ta­gen über­haupt nicht zu ver­neh­men, doch jetzt macht sie im­mer wie­der laut­stark auf sich auf­merk­sam.

„War­um ge­ra­de jetzt?“, frag­te sich der Em­me­ri­cher. Bis ihn ein Blick auf den Ka­len­der auf die Spur brach­te. Der 11. No­vem­ber naht, das Fest des Hei­li­gen Martin.

Für die Men­schen ein Grund zur Freu­de. Für die Gän­se wohl eher nicht. Et­li­che von ih­nen müs­sen rund um die Fei­er ihr Le­ben las­sen und lan­den als Mar­tins-Gans auf den Ta­feln.

So ruft der Vo­gel sei­nen Art­ge­nos­sen wohl zu: „Macht euch aus dem Staub, St. Martin kommt.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.