Schutz­net­ze auf Feld in Straelen zer­schnit­ten

Rheinische Post Geldern - - AUS DEM GELDERLAND -

STRAELEN (RP) Un­be­kann­te Tä­ter ha­ben zwi­schen Don­ners­tag, 9. No­vem­ber, 18 Uhr, und dem dar­auf fol­gen­den Frei­tag, 12.45 Uhr, fünf so­ge­nann­te Kul­tur­schutz­net­ze ei­nes Gar­ten­bau­be­trie­bes auf ei­nem Feld an der Maas­stra­ße zer­stört. Das Feld be­fin­det sich et­wa in der Hö­he des Rö­mer­stra­ße. Der oder die Tä­ter zer­schnit­ten die auf­ge­roll­ten Net­ze und mach­ten sie da­mit un­brauch­bar. Der Ge­samt­scha­den wird auf un­ge­fähr 2400 Eu­ro ge­schätzt. Die Po­li­zei sucht Zeu­gen, die im ge­nann­ten Zei­t­raum ver­däch­ti­ge Be­ob­ach­tun­gen ge­macht ha­ben, und bit­tet die­se, sich mit der Po­li­zei in Gel­dern un­ter Te­le­fon 02831 1250 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.