In die Fe­ri­en, fer­tig, los!

Rheinische Post Geldern - - PANORAMA - VON MAR­TI­NA STÖ­CKER

Ei­ne Wo­che Pfingst­fe­ri­en – das gab es zu­letzt 1966. Für die­se Zeit ge­ben wir Tipps für Un­ter­neh­mun­gen in NRW: mal ak­tiv mit Wan­dern und Was­ser, mal his­to­risch mit Brü­cke und Schiffs­auf­zug – und für ei­nen Aus­flug nach Mit­tel­er­de.

Gym­ni­cher Müh­le in Erft­stadt Die Gym­ni­cher Müh­le ist ei­ne al­te Was­ser­müh­le am Flüss­chen Erft. Erst­mals ur­kund­lich er­wähnt wur­de sie im Jahr 1315, heu­te ist sie ein Na­tur­park­zen­trum. Im „KM51 – Das Erft­mu­se­um“er­fah­ren Be­su­cher in­ter­ak­tiv die Ge­schich­te des Flus­ses, im Müh­len­zen­trum geht es um die Pro­duk­ti­on von Schrot und Korn. Zu­dem gibt es ei­nen 15.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Was­ser­er­leb­nis­park mit nach­ge­bau­ten Bach­läu­fen und Spiel­sta­tio­nen. Un­be­dingt Wech­sel­sa­chen ein­pa­cken – nicht nur für die Kin­der. Apro­pos Müh­le: Am Pfingst­mon­tag ist Deut­scher Müh­len­tag – auch in der Re­gi­on öff­nen vie­le Müh­le ih­re Tü­ren und dre­hen die Rä­der. In­for­ma­tio­nen un­ter www.deut­scher­mu­ehlen­tag.de In­fo Gym­ni­cher Müh­le 1, 50374 Erft­stadt­Gym­nich. www.na­tur­park­zen­trum-gym­ni­cher­mu­eh­le.de

Hen­richs­hüt­te Hat­tin­gen Einst ar­bei­te­ten 10.000 Men­schen am heu­te äl­tes­ten noch er­hal­te­nen Hoch­ofen im Re­vier. Er ist das größ­te Aus­stel­lungs­stück im LWL-In­dus­trie­mu­se­um in Hat­tin­gen, 35 Me­ter geht es über Trep­pen hin­auf. In der Schau­gie­ße­rei er­le­ben Be­su­cher, wie Stahl her­ge­stellt wird. Kin­der ge­hen mit dem Mas­kott­chen „Rat­te“auf Ent­de­ckungs­tour. An­schlie­ßend steht ein Be­such auf dem Spiel­platz „Ra­cker­werk“an, der ei­nem Hoch­ofen nach­emp­fun­den wur­de. Dort kön­nen Kin­der die Ar­beits­schrit­te spie­le­risch nach­emp­fin­den. Wer sich traut, rutscht die gro­ße Röh­ren-Rut­sche hin­ab. In­fo Hen­richs­hüt­te Hat­tin­gen, Werks­stra­ße 31-33, 45527 Hat­tin­gen, www.lwl.org/ in­dus­trie­mu­se­um/stand­or­te/hen­richs­hu­et­te-hat­tin­gen

Obst­weg in Leich­lin­gen Ei­ne idea­le Wan­der­rou­te für Fa­mi­li­en ist der Obst­weg, der als Rund­weg durch Streu­obst­wie­sen über neun Ki­lo­me­ter führt. Im Orts­teil Ober­sch­mit­te kann man bei gu­ter Sicht das Pan­ora­ma von Köln und Düs­sel­dorf se­hen. Wich­tig: Für Kin­der­wa­gen ist der Weg nicht ge­eig­net, weil er mit­un­ter ei­nem Tram­pel­pfad äh­nelt. In­fo Ei­nen Plan mit Stre­cke und Ein­kehr­mög­lich­kei­ten fin­det sich un­ter www.leich­lin­gen.de/Obst­weg-Leich­lin­gen.1086.0.html

Un­ges Pengs­te in Kor­schen­broich 1000 Schüt­zen zie­hen auf, 350 Mu­si­kan­ten bla­sen ih­nen den

HOL­LAND

Gel­dern

9 Marsch. Kor­schen­broich fei­ert von die­sem Sams­tag bis Mitt­woch sein Hei­mat- und Schüt­zen­fest Un­ges Pengs­te. Pa­ra­diert wird Sonn­tag, 17 Uhr, Mon­tag, 12.30 Uhr, und Di­ens­tag, 18.30 Uhr, an der Andre­as-Kir­che. Be­son­ders se­hens­wert: Der Blu­men­kor­so der 30 Blu­men­horn­trä­ger und der Auf­tritt der Fah­nen­schwen­ker bei der Pa­ra­de am Mon­tag. In­fos Das Pro­gramm und Ti­ckets un­ter www.un­ges-pengs­te.de

Ja­pan-Tag in Düs­sel­dorf Wer nicht ver­reist ist, kann asia­ti­sches Flair beim Ja­pan-Tag er­le­ben. Am Sams­tag, 26. Mai, wer­den mehr als

7

Nord­kir­chen

Waltrop 700.000 Be­su­cher in Düs­sel­dorf er­war­tet. Die­ses Jahr steht er un­ter dem Mot­to „Ja­pa­ni­sche Tra­di­ti­on – Kunst & Kul­tur“. Hö­he­punkt ist das Feu­er­werk um 23 Uhr. In­fo Mehr De­tails zum Pro­gramm un­ter www.ja­pan­tag-du­es­sel­dorf-nrw.de

Schiffs­he­be­werk in Waltrop Das kann schon Ein­druck ma­chen: Ei­nen Auf­zug für Schif­fe hat auch noch nicht je­der ge­se­hen. In Waltrop gibt es das Schiffs­he­be­werk Hen­ri­chen­burg. 1899 wur­de es von Kai­ser Wil­helm II. er­öff­net. Zwar liegt der gi­gan­ti­sche Auf­zug still, im an­gren­zen­den Mu­se­um gibt es aber Ein­bli­cke in die Funk­ti­ons­wei­se und Ge­schich­te des tech­ni­schen Bau­denk­mals. In­fo Schiffs­he­be­werk Hen­ri­chen­burg. Am He­be­werk 26, 45731 Waltrop; www.lwl.org/in­dus­trie­mu­se­um/stand­or­te/schiffs­he­be­werk-hen­ri­chen­burg

Das Schloss in Nord­kir­chen Ger­ne wird das Schloss Nord­kir­chen als das „west­fä­li­sche Ver­sailles“be­zeich­net. Die ty­pi­sche Zu­rück­hal­tung der Men­schen in die­ser Re­gi­on spie­gelt das zwar nicht un­be­dingt wie­der, aber die ba­ro­cke An­la­ge samt Park ist ab­so­lut se­hens­wert. In das Schloss kommt man nur mit ei­ner ge­führ­ten Grup­pe (oh­ne An­mel­dung: sonn- und Fei­er­tags stünd­lich). Der Park ist frei zu­gäng­lich. Wer das Rad da­bei hat, der kann noch Schloss Wes­ter­win­kel und die Burg Vi­sche­ring in der Um­ge­bung er­kun­den.

In­fo www.schloss.nord­kir­chen.net

Was­ser­ski in Lan­gen­feld Wenn das Wetter mit­spielt, könn­te es im Rhein­land wär­mer als im Sü­den sein – es wä­re nicht das ers­te Mal in die­sem Jahr. Rich­ti­ges Strand­ge­fühl kommt an der Was­ser­ski-An­la­ge in Lan­gen­feld auf. Wer nicht selbst auf die Bret­ter stei­gen will, be­kommt Pro­gramm ge­bo­ten. An Pfings­ten zum Bei­spiel fin­det die Wake­up- Team-Chal­len­ge statt, ein Wett­be­werb für am­bi­tio­nier­te Ama­teu­re. In­fo Baum­ber­ger Str. 88, 40764 Lan­gen­feld, www.was­ser­ski-lan­gen­feld.de

Tol­ki­en-Tag in Gel­dern Nach Mallor­ca und Gran Ca­na­ria fliegt je­der, aber in Mit­tel­er­de wa­ren noch nicht so vie­le. Mit­tel­er­de-Flair gibt es beim Tol­ki­en-Tag in Gel­dern. Vom 25. bis 27. Mai steigt dort das eu­ro­pa­weit größ­te Fes­ti­val zu Tol­ki­ens be­kann­tes­ten Wer­ken („Der Herr der Rin­ge“, „Der Hob­bit“). Es gibt Vor­trä­ge, Le­sun­gen, Work­shops, ei­ne le­ben­di­ge Darstel­lung des Le­bens in Mit­tel­er­de, Live­mu­sik und gro­ßes Markt­trei­ben. In­fo Ei­chen­tal Pont, Bruch­weg 58- 64, 47608 Gel­dern. www.tol­ki­en­tag.de

Brü­cken­park in So­lin­gen Die Müngs­te­ner Brü­cke über die Wup­per ist welt­be­rühmt. Un­ter ihr liegt der Brü­cken­park mit ge­stal­te­ten Ufer- und Au­en­zo­nen. Es gibt viel Platz zum Spie­len, Son­nen­ba­den und Pick­ni­cken. Und wer sich lang­weilt, der kann zäh­len, wie oft ein Zug über die 107 Me­ter ho­he Brü­cke fährt. In­fo Müngs­te­ner Brü­cken­weg 71, 42659 So­lin­gen. www.bru­ecken­park-mu­engs­ten.de

FO­TO: RHEIN-ERFT-KREIS/JAN@GREUNE.COM

Im Was­ser­park in Erft­stadt-Gym­nich gibt es ei­ne rie­si­ge Land­schaft zum Hüp­fen, Pl­an­schen und sich Nass­ma­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.