Wenn es Ess­stö­run­gen in der Fa­mi­lie gibt

Rheinische Post Geldern - - AUS DEM GELDERLAND -

GEL­DERN (RP) Ei­ne Ess­stö­rung ist in ei­ner Fa­mi­lie wie ein un­ge­be­te­ner Gast, der mit am Tisch sitzt. Die Be­zie­hun­gen un­ter­ein­an­der ver­än­dern sich nach und nach, es wird viel über Es­sen ge­strit­ten oder ge­schwie­gen, Ver­trau­en geht ver­lo­ren, Sor­gen wer­den grö­ßer, am En­de geht es oft al­len Be­tei­lig­ten schlecht.

Die Frau­en­be­ra­tungs­stel­le Im­puls bie­tet am Sams­tag, 23. Ju­ni, ei­nen ganz­tä­gi­gen Work­shop für Frau­en und Mäd­chen an, die in ih­rer Fa­mi­lie An­ge­hö­ri­ge mit ei­ner Ess­stö­rung ha­ben. „Es sind meist Ju­gend­li­che oder jun­ge Er­wach­se­ne, um die sich die sor­gen­vol­le Zu­wen­dung der Teil­neh­me­rin­nen dre­hen wird“, er­läu­tern die Or­ga­ni­sa­to­rin­nen.

„Die Ver­an­stal­tung ist be­son­ders ge­eig­net für die­je­ni­gen, die noch nicht si­cher sind, ob es ei­ne Ess­stö­rung ist oder doch nur die nor­ma­le Pu­ber­tät. Wenn das The­ma Aus­se­hen, Kon­fek­ti­ons­grö­ßen, Ge­wicht, ,ge­sun­de’ Er­näh­rung und Per­fek­tio­nis­mus sehr im Zen­trum ste­hen und viel­leicht auch An­lass für Kon­flik­te sind, dann sind dies Warn­si­gna­le. Vie­le An­ge­hö­ri­ge ha­ben Fra­gen und Be­fürch­tun­gen und wis­sen nicht wo­hin da­mit und wie sie sich selbst hel­fen kön­nen.“

Beim Se­mi­nar soll es ne­ben der Auf­klä­rung für den Kopf auch sehr um kör­per­li­che Ent­span­nung, ei­ne acht­sa­me Hal­tung und „Selbst­für­sor­ge“ge­hen, und im wei­tes­ten Sin­ne dar­um, wie das „Sys­tem Fa­mi­lie“wie­der ins Lot ge­bracht wer­den kann. „Die­ser Work­shop kann der An­fang ei­ner Ve­rän­de­rung zum Gu­ten sein.“

Die Ver­an­stal­tung fin­det in ei­nem ge­schütz­ten Rah­men in schö­nen Räu­men statt. „Ver­schwie­gen­heit und Selbst­be­stimmt­heit sind selbst­ver­ständ­lich“, er­klä­ren die Or­ga­ni­sa­to­rin­nen.

Teil­neh­me­rin­nen soll­ten Be­reit­schaft zu Selbst­wahr­neh­mung, Krea­ti­vi­tät und Aus­tausch mit an­de­ren Frau­en mit­brin­gen. Ge­trän­ke sind vor­han­den. Re­fe­ren­tin ist die Päd­ago­gin Ma­ria Pee­ters, Sys­te­mi- sche Fa­mi­li­en­the­ra­peu­tin (DGSF), Trau­ma- Be­ra­te­rin und in der Frau­en­be­ra­tungs­stel­le Im­puls die Fach­be­ra­te­rin für Ess­stö­run­gen. „Wir bie­ten ger­ne ein Vor­ge­spräch zur Klä­rung of­fe­ner Fra­gen an“, be­to­nen die Ak­teu­rin­nen. Ver­an­stal­tungs­ort ist die Yo­ga-Oa­se in Gel­dern, Am Geest­hof 4, von 9 bis 17 Uhr. Die Teil­nah­me kos­tet 85 Eu­ro. An­mel­dung bis zum 14. Ju­ni bei der Frau­en­be­ra­tungs­stel­le, Te­le­fon 02823 419171 E-Mail: in­fo@fb-im­puls.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.