Stu­di­en­zeug­nis von Karl Marx zu­rück in Ber­lin

Rheinische Post Geldern - - Hochschule -

BER­LIN (dpa) Nach 66 Jah­ren hat die Ber­li­ner Hum­boldt-Uni­ver­si­tät Ber­lin das Ab­schluss­zeug­nis des Phi­lo­so­phen Karl Marx zu­rück­er­hal­ten. 1952 wa­ren das Zeug­nis und an­de­re Un­ter­la­gen ei­nes der be­rühm­tes­ten Stu­den­ten der Hoch­schu­le an das da­ma­li­ge Marx-En­gels-Le­nin-In­sti­tut über­ge­ben wor­den, teil­te die Uni­ver­si­tät am Di­ens­tag in Ber­lin mit. Zu­letzt be­fan­den sich die Un­ter­la­gen in ei­nem Bun­des­ar­chiv. Karl Marx hat in Ber­lin ab 1836 acht Se­mes­ter lang Rechts­wis­sen­schaft stu­diert. Laut Hoch­schu­le be­such­te er aber wäh­rend sei­ner Stu­di­en­zeit nur we­ni­ge rechts­wis­sen­schaft­li­che Ver­an­stal­tun­gen. Sein In­ter­es­se galt viel­mehr der Phi­lo­so­phie und Ge­schich­te. Aus den Un­ter­la­gen ge­he her­vor, dass er auch Ver­an­stal­tun­gen an der phi­lo­so­phi­schen Fa­kul­tät be­sucht ha­be.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.