Bund zahlt 46 Mil­lio­nen Eu­ro mehr für den Sport

Rheinische Post Geldern - - Sport -

BER­LIN (sid) Der Deut­sche Olym­pi­sche Sport­bund (DOSB) sprach von ei­nem „Mei­len­stein“: Mit 46 Mil­lio­nen Eu­ro er­hält der deut­sche Sport 2019 durch den Bund ei­ne kräf­ti­ge Auf­sto­ckung sei­ner För­de­rung. Al­ler­dings ließ der Bund auch Wün­sche of­fen und über­rasch­te mit der Ver­tei­lung der Gel­der. Für das kom­men­de Jahr wird der Haus­halt die Re­kord­sum­me von 234 Mil­lio­nen Eu­ro er­hal­ten, im Jahr zu­vor lag der Etat noch bei 188 Mil­lio­nen. Die Stei­ge­rung von 46 Mil­lio­nen Eu­ro klingt nach viel, im Vor­feld hat­te es aber auch Er­war­tun­gen ei­ner Stei­ge­rung von bis zu 80 Mil­lio­nen Eu­ro ge­ge­ben. Die Pos­ten für die Re­form der Spit­zen­sport­för­de­rung stei­gen nur um 20 Mil­lio­nen Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.