Por­sche zu 20 000 Eu­ro Stra­fe ver­ur­teilt

Rheinische Post Goch - - Wirtschaft -

STUTT­GART (RP) Weil er ge­gen die CO2-Kenn­zeich­nungs­pflicht ver­sto­ßen ha, ist der Sport­wa­gen­her­stel­ler Por­sche vom Ober­lan­des­ge­richt Stutt­gart zur Zah­lung ei­ner Kon­ven­tio­nal­stra­fe von 20 000 Eu­ro ver­ur­teilt wor­den. Ge­klagt hat­te die Deut­sche Um­welt­hil­fe (DUH) ge­gen ei­nen Bei­trag im her­stell­er­ei­ge­nen „Chris­to­pho­rus-Ma­ga­zin“. Dar­in hat­te Por­sche tech­ni­sche De­tails sei­ner neu­en Mo­del­le vor­ge­stellt, oh­ne da­bei de­ren Ver­brauchs-und CO2-Wer­te kon­kret zu be­nen­nen. Das ver­stößt ge­gen ei­ne EU-Richt­li­nie (Az.: 2 U 45/10).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.