Bau pro­fi­tiert vom Auf­schwung

Nach Mei­nung der Kreis­hand­wer­ker­schaft Kle­ve spürt vor al­lem das Bau- und Aus­bau­ge­wer­be die ak­tu­el­le po­si­ti­ve Wirt­schafts­la­ge. Die Un­ter­neh­mer ge­hen auch von stei­gen­den Be­leg­schafts­zah­len aus.

Rheinische Post Goch - - Lokale Wirtschaft -

viel ge­tan. „Es gibt ei­nen po­si­ti­ven Trend. Da­von spü­ren aber noch längst nicht al­le Be­trie­be et­was“, so Zir­wes.

Laut IHK nimmt die Ein­stel­lungs­be­reit­schaft in der Re­gi­on zu. „In der Kri­se ha­ben die Un­ter­neh­men – auch im Hin­blick auf den sich ab­zeich­nen­den Fach­kräf­te­man­gel – so lan­ge wie mög­lich an ih­ren Mit­ar­bei­tern fest­ge­hal­ten“, hieß es in die­sem Zu­sam­men­hang von­sei­ten der IHK.

86 Pro­zent der Un­ter­neh­mer ge­hen von stei­gen­den Be­leg­schafts­zah­len aus. Da al­ler­dings kei­ner ge­nau weiß, wie lan­ge das wirt­schaft­li­che Hoch an­hält, sei­en es vor al­lem be­fris­te­te Ver­trä­ge, die der­zeit ab­ge­schlos­sen wür­den, be­rich­te­te Achim Zir­wes. „Da­mit kann man sich ei­nen per­sön­li­chen Ein­druck vom Mit­ar­bei­ter ver­schaf­fen“, er­gänz­te er. Im An­schluss ist die Fest­an­stel­lung ei­ne Op­ti­on.

ARCHIVFOTO: KEYSTONE

Im Bau-und Aus­bau­ge­wer­be sei der Auf­schwung zu­min­dest in den Be­rei­chen, in de­nen das Kreis­hand­wer­ker­schaft Kle­ve aus Goch.

an­schlägt, zu spü­ren, meint Achim Zir­wes von der

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.