Bahn: Nah­ver­kehr teu­rer, Prei­se für Fern­rei­sen sta­bil

Rheinische Post Goch - - Vorderseite -

DÜSSELDORF (kpk) Erst­mals seit acht Jah­ren ver­zich­tet die Deut­sche Bahn auf ei­ne Er­hö­hung der Fahr­prei­se im Fern­ver­kehr. Im De­zem­ber 2009 wa­ren die Ta­ri­fe um durch­schnitt­lich 1,8 Pro­zent an­ge­ho­ben wor­den.

Bahn-Chef Rü­di­ger Gru­be be­ton­te frei­lich, dass die­ser Ver­zicht für ein „wirt­schaft­lich ar­bei­ten­des Un­ter­neh­men“ ein Aus­nah­me­fall blei­ben müs­se. Oh­ne die mas­si­ven tech­ni­schen Pro­ble­me der ICE-Flot­te zu er­wäh­nen, sag­te Gru­be: „Es war uns aber wich­tig, ein kla­res Zei­chen zu set­zen: Wir neh­men un­se­re Kun­den­in­itia­ti­ve sehr ernst.“ Die Preis­er­hö­hung wer­de aus­ge­setzt, um Kun­den zu bin­den und neue hin­zu­zu­ge­win­nen.

Die ICE-Zü­ge – die das Rück­grat des Fern­ver­kehrs bil­den – hat­ten sich in den ver­gan­ge­nen zwölf Mo­na­ten we­der als käl­te­noch als hit­ze­fest er­wie­sen. Zu­dem gibt es nach wie vor Fahr- zeug-Eng­päs­se, weil nach dem Achs­bruch von Köln die ICEAch­sen aus­ge­tauscht wer­den.

Im Nah­ver­kehr er­höht die Deut­sche Bahn al­ler­dings die Prei­se am 12. De­zem­ber um durch­schnitt­lich 1,9 Pro­zent. Die­se An­he­bung wirkt sich für Bahn­fah­rer in NRW nur dann aus, wenn sie zwi­schen Ver­kehrs­ver­bün­den un­ter­wegs sind und den NRW-Ta­rif der Deut­schen Bahn nut­zen. In­ner­halb der Ver­bün­de gel­ten ei­ge­ne Ta­ri­fe. Der Ver­kehrs­ver­bund Rhein Ruhr er­höht nach 17 Mo­na­ten Pau­se sei­ne Prei­se zum 1. Ja­nu­ar um durch­schnitt­lich 3,9 Pro­zent.

Teu­rer wer­den auch die Spe­zi­al­ti­ckets der Bahn im Re­gio­nal­ver­kehr. Das Schö­ne-Wo­che­n­en­de-Ti­cket kos­tet künf­tig am Schal­ter 41 Eu­ro und im In­ter­net so­wie am Au­to­ma­ten 39 Eu­ro – je­weils zwei Eu­ro mehr als bis­lang. Wie­der­ein­ge­führt wird das „Quer-Durch­sLand-Ti­cket“ für 42 Eu­ro, das in Re­gio­nal­zü­gen deutsch­land­weit gilt.

„Kla­res Zei­chen zur Bin­dung der Kun­den set­zen“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.