Auch Yal­cin fällt aus

Der SV Hön­ne­pel/Nie­der­mörm­ter muss mit gro­ßem Ver­let­zungs­pech fer­tig wer­den. Nach drei Sie­gen in Fol­ge ist die Trup­pe von Georg Me­wes ge­gen Rot-Weiß Ober­hau­sen U23 nur Au­ßen­sei­ter.

Rheinische Post Goch - - Sport Lokal - VON HANS-GERD SCHOUTEN

Ziel ist ein Zäh­ler

Den SV Hön­ne­pel/Nie­der­mörm­ter trifft es jetzt knüp­pel­dick. Nach den Aus­fäl­len von Chris­ti­an Böing (Schul­ter­ver­let­zung), Vin­cent Grütter (Leis­ten­be­schwer­den) und Gül­bey Yi­git­kurt (Wa­den­bein­bruch) muss Trai­ner Georg Me­wes nun auch noch auf Links­ver­tei­di­ger Ci­han Yal­cin ver­zich­ten. Der Nie­der­län­der stürz­te bei ei­nem eher harm­lo­sen Zwei­kampf in der Po­kal­par­tie bei Rot-Weiß Mül­heim so un­glück­lich, dass er sich ei­nen Schlüs­sel­bein­bruch zu­zog. Me­wes: „Ich weiß nicht, was wir ver­bro­chen ha­ben. Die Ver­let­zungs­mi­se­re könn­te uns in der Ta­bel­le wie­der zu­rück­wer­fen, und das in ei­ner Pha­se, wo wir rich­tig gut drauf sind.“

Und ge­ra­de zu die­sem Zeit­punkt kommt die spiel­star­ke U23 von Ro­tWeiß Ober­hau­sen, die schon seit zwei Mo­na­ten kei­ne Nie­der­la­ge mehr kennt, nach schwa­chem Start in­zwi­schen auf den zwei­ten Ta­bel­len­platz vor­ge­rückt ist und nur ei­nen Punkt Rück­stand auf Ta­bel­len­füh­rer Tu­ru Düsseldorf hat.

Der Hö./Nie.-Coach ist zwar ge­nervt, steckt den Kopf aber nicht in den Sand: „Wir müs­sen da durch und wol­len auch ge­gen Ober­hau­sen et­was ho­len. Mit dem Ge­winn ei­nes Punk­tes könn­te ich gut le­ben.“ Lo­gisch, dass der SV ge­gen die­sen hoch­ka­rä­ti­gen Geg­ner, der stän­dig mit Spie­lern der 1. Mann­schaft an­tre­ten kann, mit ei­ner eher de­fen­si­ven Ein­stel­lung aufs Spiel­feld kom­men wird. „Wir wer­den aber wie­der al­les ge­ben“, ist Me­wes über­zeugt, dass sei­ne Schütz­lin­ge nach drei Sie­gen in Fol­ge nicht er­star­ren wie das Ka­nin­chen vor der Schlan­ge.

Wich­tig wird sein, dass der Ab­wehr­ver­bund, wie er auch im­mer aus­se­hen wird, der Ober­hau­se­ner Of­fen­siv­kraft - 27 To­re in neun Spie­len und da­mit die meis­ten in der Li­ga - Pa­ro­li bie­ten kann. Mit­hel­fen müs­sen da­bei auch die Mit­tel­feld­spie­ler, die RWO nicht ins Spiel kom­men las­sen dür­fen. Die Räu­me müs­sen durch viel Lauf­ar­beit eng ge­macht wer­den.

Wahr­schein­lich wie­der mit­wir­ken kann der zu­letzt star­ke Fa­bi­an Butt­ge­reit, der in Mül­heim we­gen leich­ter Ober­schen­kel­pro­ble­me ge­schont wur­de. Auch And­re Kam­pen hat wie­der mit dem Lauf­trai­ning be­gon­nen und könn­te zum Ka­der sto­ßen. Der Kno­ten ge­platzt zu sein scheint bei Sebastian Radtke, der sich im Po­kal mit drei Tref­fern den Frust von der See­le ge­schos­sen hat. Me­wes: „Ich hof­fe, dass es für ihn der Durch­bruch ge­we­sen ist.“ Der bul­li­ge Stür­mer war durch ei­nen Platz­ver­weis und ei­ne Ver­let­zung zu­rück­ge­wor­fen wor­den. Jetzt wird er von Be­ginn an ei­ne Be­wäh­rungs­chan­ce er­hal­ten.

Die Mann­schaft von Frank Kont­ny kommt oh­ne Zwei­fel als Fa­vo­rit an die Rhein­stra­ße, wo man die tol­le Se­rie wei­ter aus­bau­en möch­te. Für Me­wes sind die „Klee­blät­ter“ Meis­ter­schafts­fa­vo­rit Nr. 1: „Das ha­be ich aber schon vor dem Sai­son­be­ginn ge­sagt.“

AR­CHIV-FO­TO

Ein Dau­er­bren­ner beim SV Hö.-Nie. fällt aus: Ci­han Yal­cin (l.), der hier sei­nen Ge­gen­spie­ler gut im Griff hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.