Köst­li­che Ra­ri­tä­ten für die Har­fe mit Valé­rie Mi­lot

Rheinische Post Goch - - Kultur -

Die Har­fe­nis­tin stellt sich der Nor­mal­mu­sik­freund als Da­me mit wal­len­dem Haar, ex­qui­si­tem Ge­schmack und ei­ner ge­wis­sen Dis­tin­gu­iert­heit vor. Die ers­ten bei­den Ei­gen­schaf­ten las­sen sich bei Valé­rie Mi­lot leicht nach­prü­fen. Das Pro­gramm der lo­cki­gen Da­me auf ih­rer CD beim ka­na­di­schen La­bel Ana­lekts ist wun­der­voll: die über­ra­schend men­schen­freund­li­che Hin­de­mith-So­na­te, die ver­spiel­te Brit­ten-Sui­te, Klein­odi­en von Ra­vel, Gi­nas­te­ra und an­de­ren. Ge­wiss fällt es dem Nor­mal­mu­sik­freund schwer, sich Kom­pe­tenz in Har­fen­fra­gen an­zu­eig­nen. Hier kann er nur sa­gen: Die­se CD tut der See­le wohl und er­frischt den Sinn. Aber ist das nicht das, was Mu­sik im­mer soll? WOLF­RAM GOERTZ

Ana­lek­ta CD AN 29974 (Co­daex)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.