FC Bay­ern: van Buy­ten und Schwein­stei­ger fal­len aus

Rheinische Post Goch - - Sport -

MÜNCHEN (sid) To­ni Kroos übt sich in der „Mir san mir“-Tra­di­ti­on. „Wir ha­ben na­tür­lich un­ge­wöhn­lich vie­le Ver­letz­te. Aber wir sind auf je­der Po­si­ti­on im­mer noch bes­ser be­setzt als Hannover“, sag­te der Münch­ner Na­tio­nal­spie­ler. Lou­is van Gaal flüch­te­te sich in Gal­gen­hu­mor. „Das sind ja mehr Jour­na­lis­ten, als ich Spie­ler ha­be“, stell­te der Trai­ner des FC Bay­ern fest, als er den gut ge­füll­ten Me­di­en­raum be­trat. Im Heim­spiel heu­te ge­gen Hannover feh­len ihm elf Pro­fis, nach­dem nun auch Bas­ti­an Schwein­stei­ger, der nach ei­ner Knie­bles­sur noch nicht wie­der hun­dert­pro­zen­tig fit ist, und Da­ni­el van Buy­ten (Rü­cken­be­schwer­den) ver­zich­ten.

„Wir wer­den noch ab­war­ten, ob sie auf der Bank Platz neh­men kön­nen. Aber von An­fang an spie­len wer­den sie nicht“, sag­te van Gaal, dem un­ter an­de­ren schon Ka­pi­tän Mark van Bom­mel (Knie­ver­let­zung), Mi­ros­lav Klo­se (Mus­kel­fa­ser­riss), Ivica Olic (Na­sen­bein­bruch) und Die­go Con­ten­to so­wie die Lang­zeit­ver­letz­ten Ar­jen Rob­ben und Franck Ri­bér feh­len. Des­halb plant der Coach, aus der zwei- ten Mann­schaft (3. Li­ga) Chris­toph Knas­müll­ner und Nicolas Jül­lich zu ho­len. „Ich ha­be so­was noch nicht er­lebt. Wir ha­ben vi­el­leicht zwei oder drei Feld­spie­ler und ei­nen Tor­wart auf der Bank“, sag­te van Gaal, be­ton­te aber: „Wir ha­ben ei­nen gu­ten Ka­der, ich ha­be Ver­trau­en in die­sen Ka­der. Jetzt spie­len eben je­ne, die so lan­ge ge­war­tet ha­ben. Jetzt kön­nen sie et­was zei­gen“, be­ton­te der Nie­der­län­der, der sei­ne Lo­cker­heit erst ver­lor, als van Bom­mel und Rob­ben das The­ma wur­den. „Ich for­de­re Ver­ant­wor­tung von mei­nen Spie­lern, aber auch von der Mann­schaft, vom Ver­band, vom Trai­ner und vom Arzt ei­ner Na­tio­nal­mann­schaft“, sag­te van Gaal - und es war klar, dass er sich über sei­ne Lands­leu­te er­reg­te, da bei­de Pro­fis ver­letzt vom Na­tio­nal­team zu­rück­kehr­ten.

Das vo­r­erst letz­te Heim­spiel ge­gen Hannover ge­wan­nen die Mün­che­ner am 17. April mit 7:0. Aus der An­fangs­for­ma­ti­on sind dies­mal nur noch Tor­wartt Jörg Butt, die Ab­wehrs­spie­ler Phil­ipp Lahm und Mar­tin De­mi­che­lis so­wie Of­fen­siv­kraft Tho­mas Mül­ler da­bei.

„Das sind ja mehr Jour­na­lis­ten, als ich

Spie­ler ha­be“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.