WRW-Spie­le­rin bei Top 48-Tur­nier

Rheinische Post Goch - - Sport Lokal -

n den Tisch­ten­nis­li­gen ruht zur­zeit der Ball. Doch für Jes­si­ca Wir­de­mann vom Zweit­li­gis­ten Wei­ßRot-Weiß Kle­ve steht ein wich­ti­ger Ter­min an die­sem Wo­che­n­en­de an. Sie star­tet beim DTTB Bun­des­rang­lis­ten­tur­nier Top 48 in Höchst, wo sich aus ganz Deutsch­land die Bes­ten Tisch­ten­nis­spie­le­rin­nen tref­fen. Da­bei hofft die 22-jäh­ri­ge Stu­den­tin auf ein we­nig Los­glück und ei­ne gu­te Kon­di­ti­on: „Die­ses Tur­nier ist im­mer sehr an­stren­gend und ein biss­chen Los­glück ist si­cher­lich not­wen­dig, um weit zu kom­men.“ Bei dem Tur­nier wird zu­nächst ei­ne Vor­run­de ge­spielt, in der die Ab­wehr­spie­le­rin von WRW Kle­ve fünf Par­ti­en be­strei­ten muss. Die Grup­pen­ers­ten spie­len im An­schluss die Plät­ze eins bis acht aus. Da­mit sind die je­wei­li­gen Ers­ten auch für die zwei­te Stu­fe der Bun­des­rang­lis­te, dem DTTB Top 16, qua­li­fi­ziert. Wir­de­mann sieht aber auch den Spaß ab­seits des Ti­sches: „In ers­ter Li­nie freue ich mich auf die vie­len Spie­le und auf al­te Be­kann­te, die ich wie­der­se­he“

br

RP-ARCHIVFOTO: STADE

Jes­si­ca Wir­de­mann star­tet am Wo­che­n­en­de in Höchst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.