Ser­bi­ens Prä­si­dent will „Ran­da­lie­rer iso­lie­ren“

Rheinische Post Goch - - Sport -

ROM (sid) Ser­bi­ens Prä­si­dent Bo­ris Ta­dic hat ab­schre­cken­de Maß­nah­men ge­gen die Hoo­li­gans an­ge­kün­digt, die für die Aus­schrei­tun­gen beim ab­ge­bro­che­nen Spiel der EM-Qua­li­fi­ka­ti­on zwi­schen Ita­li­en und Ser­bi­en in Ge­nua ver­ant­wort­lich wa­ren. „Wir wer­den die Ran­da­lie­rer iso­lie­ren und hart be­stra­fen“, ver­sprach Ta­dic Acht Ser­ben blei­ben in ita­lie­ni­scher Un­ter­su­chungs­haft. Ih­nen wer­den Ver­wüs­tung, An­grif­fe auf die Po­li­zei und Ver­stö­ße ge­gen die Ge­set­ze zur Wah­rung der öf­fent­li­chen Si­cher­heit vor­ge­wor­fen. Wie ser­bi­sche Me­di­en be­rich­te­ten, wer­den zwei flüch­ti­ge An­füh­rer kri­mi­nel­ler Ban­den ver­däch­tigt, die ge­walt­tä­ti­gen Aus­schrei­tun­gen mit mehr als 200 000 Eu­ro fi­nan­ziert zu ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.