Stram­peln für Kra­nen­burg

Ih­re Stel­le war um­strit­ten, jetzt ist sie da: Annette Woz­ny (46) ist die neue Fach­kraft für Tou­ris­tik in Kra­nen­burg. Ih­re Auf­ga­be ist es, die Tou­ris­ten-Info am Bahn­hof zu lei­ten und ein Netz­werk in der Kra­nich­ge­mein­de auf­zu­bau­en.

Rheinische Post Goch - - Goch / Uedem -

KRA­NEN­BURG Wie man vom Rat­haus am bes­ten zur Drai­si­ne in Kra­nen­burg kommt, das weiß sie noch nicht. Aber Annette Woz­ny ist ja auch erst seit we­ni­gen Wo­chen im Di­enst. Die schnel­len We­ge, die Ge­pflo­gen­hei­ten der Ge­mein­de, ja, die muss die neue Fach­kraft für Tou­ris­tik erst noch ken­nen­ler­nen.

Prak­ti­kum bei Kle­ve Mar­ke­ting

Annette Woz­ny, 46 Jah­re alt, aus Rees, steht seit Sep­tem­ber 2010 im Di­enst der Ge­mein­de. Ih­re Stel­le ist neu und war An­fang des Jah­res auch sehr um­strit­ten. So sag­te Bür­ger­meis­ter Gün­ter St­eins im Fe­bru­ar, dass er gar nicht wis­se, wo­mit er den Tou­ris­ti­ker 40 St­un­den be­schäf­ti­gen sol­le. Die Rats­frak­tio­nen wa­ren je­doch an­de­rer Mei­nung. En­de März be­schlos­sen sie im Rat die Be­schäf­ti­gung ei­ner Fach­kraft für Tou­ris­mus und folg­ten so­mit der Emp­feh­lung des In­sti­tuts für Re­gio­nal­ma­nage­ment (IfR). ber aber in drei Spra­chen (Deutsch, Nie­der­län­disch und Eng­lisch) zu le­sen und An­ge­bo­te auch als Ar­ran­ge­ment er­hält­lich sein.

„Ziel ist ei­ne At­trak­ti­vi­täts­stei­ge­rung. Und die ge­lingt am bes­ten durch Ver­net­zung, Ko­ope­ra­ti­on und Ak­tio­nen“, er­zählt Woz­ny. Die ers­te Ak­ti­on un­ter Wir­kung der neu­en Tou­ris­mus­fach­kraft ist üb­ri­gens der 25. Kra­nen­bur­ger Ni­ko­laus­markt am 4. De­zem­ber und 5. De­zem­ber. In­ter­net Bis­he­ri­ge Be­richt­er­stat­tung un­ter www.rp-on­line.de/kle­ve

RP-FO­TO: GOTT­FRIED EVERS

Die neue Tou­ris­tik-Fach­kraft für Kra­nen­burg: Annette Woz­ny auf der Drai­si­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.