„Die Le­gen­de der Wäch­ter“

Rheinische Post Goch - - Kino -

WO­RUM GEHT’S? Zwei klei­ne Eu­len­brü­der fal­len aus dem Nest und wer­den von bru­ta­len Kamp­feu­len ge­fan­gen ge­nom­men, die für die Reins­ten im Ein­satz sind, ei­ne Gat­tung, die sich als Her­ren­ras­se ver­steht. Der ei­ne Bru­der er­liegt der Ver­füh­rung der Macht, wäh­rend der an­de­re die Flucht er­greift und die Wäch­ter auf­sucht – die ein­zi­gen Eu­len, mit de­ren Hil­fe man die Reins­ten be­sie­gen kann. WER SPIELT MIT? Im Ori­gi­nal spricht He­len Mir­ren die Ober­schur­kin. Für die deut­sche Fas­sung hat man auf die üb­li­chen Pro­mis ver­zich­tet. WIE IST DER FILM? Vi­su­ell über­ra­gend. Das war bei Zack Sny­der („300“, „Watch­men“) nicht an­ders zu er­war­ten. Selbst 3D-Skep­ti­ker wer­den hin­ge­ris­sen sein vom krea­ti­ven Spiel mit Licht und Schat­ten. Doch die er­wach­se­nen Sny­derFans wer­den den Film zu harm­los fin­den, wäh­rend ei­ni­ge Ver­fol­gungs-und Fol­ter­sze­nen für die klei­nen Ki­no­gän­ger zu grau­sam er­schei­nen. Für so viel Angst und Ter­ror in ei­nem Ani­ma­ti­ons­film für Kin­der gibt es kei­nen Prä­ze­denz­fall.

FRANK NOACK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.