Klaus Die­ter Nol­den ver­stor­ben

Rheinische Post Goch - - Sport Lokal -

Der Reit-und Fahr­ver­ein „von Drie­sen“ Asper­den-Kes­sel trau­ert um sein lang­jäh­ri­ges Ver­eins­mit­glied Klaus Die­ter Nol­den, der am 13. Ok­to­ber mit nur 68 Jah­ren viel zu früh von uns ge­gan­gen ist.

Klaus Die­ter Nol­den war über 33 Jah­re Ver­eins­mit­glied und hat als Vor­sit­zen­der des Kreis­pfer­de­sport­ver­ban­des Kle­ve über Jah­re hin­weg nicht nur den Reitsport in der Re­gi­on maß­geb­lich mit­ge­stal­tet. Ei­ne sei­ner letz­ten Amts­hand­lun­gen in die­ser Funk­ti­on, war ei­ne Re­de zur Ein­wei­hung der Ver­eins­reit­hal­le in Asper­den, de­ren Er­rich­tung auch sei­ner Für­spra­che zu ver­dan­ken ist. Nicht nur als ge­schätz­ter Reit­sport­fach­mann, son­dern auch als er­folg­rei­cher Me­di­zi­ner wird Klaus Die­ter Nol­den vie­len in an­er­ken­nen­der Er­in­ne­rung blei­ben, denn so man­cher Rei­ter wuss­te sich nach ei­ner Sport­ver­let­zung bei ihm in kom­pe­ten­ten Hän­den.

Un­ser tie­fes Mit­ge­fühl gilt sei­ner Fa­mi­lie und den An­ge­hö­ri­gen, mit de­nen sich der Reit-und Fahr­ver­ein „von Drie­sen“ Asper­den-Kes­sel eng ver­bun­den fühlt.

Ein Trau­er­got­tes­dienst für den Ver­stor­be­nen ist am Di­ens­tag, 19. Ok­to­ber, um 14 Uhr in der West­kir­che zu Pfalz­dorf. Die Bei­set­zung fin­det zu ei­nem spä­te­ren Zeit­punkt im engs­ten Fa­mi­li­en­kreis statt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.