Staats­an­walt­schaft er­mit­telt ge­gen NRW-Lin­ke

Rheinische Post Goch - - Politik -

DÜSSELDORF (gmv) Die Staats­an­walt­schaft Lü­ne­burg er­mit­telt un­ter an­de­rem ge­gen drei Land­tags­ab­ge­ord­ne­te der NRW-Lin­ken we­gen ei­nes Pro­test­auf­rufs ge­gen den Cas­tor-Trans­port nach Gor­le­ben. Die Initia­to­ren des Auf­rufs pla­nen, das Gleis­bett ent­lang der Cas­tor-Rou­te aus­zu­höh­len. Der Pro­test­auf­ruf for­de­re zur Ge­walt auf, er­klär­te die Staats­an­walt­schaft. Dies sei straf­bar. Ralf Micha­low­sky, Lin­ken-Ab­ge­ord­ne­ter aus NRW, wies den Vor­halt zu­rück. Er be­ken­ne sich zu der „Ak­ti­ons­form“, ha­be aber nie­man­den zur Ge­walt auf­ge­ru­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.