Kan­di­da­ten für Nach­wahl in den EKD-Rat be­nannt

Rheinische Post Goch - - Kultur -

HANNOVER (epd) Zwei Frau­en sind für die Nach­wahl in den Rat der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land (EKD) vor­ge­schla­gen. Edel­traud Glän­zer (54), Haupt­vor­stands­mit­glied der In­dus­trie­ge­werk­schaft Berg­bau, Che­mie, Ener­gie (IGBCE), und Chris­tia­ne Tietz (43), Theo­lo­gie­pro­fes­so­rin an der Uni­ver­si­tät Mainz, kan­di­die­ren bei der Syn­ode für zwei freie Rats­sit­ze. Das Kir­chen­par­la­ment, das vom 7. bis 10. No­vem­ber in Hannover zu­sam­men­kommt, wählt zu­dem ei­nen neu­en Rats­vor­sit­zen­den und des­sen Stell­ver­tre­ter. Der am­tie­ren­de EKD-Rats­vor­sit­zen­de Ni­ko­laus Schnei­der hat­te vor we­ni­gen Ta­gen sei­ne Be­reit­schaft be­kun­det, für das Spit­zen­amt des deut­schen Pro­tes­tan­tis­mus zu kan­di­die­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.