Schwan­ger­schaft kann das All­er­gie-Ri­si­ko prä­gen

Rheinische Post Goch - - Wissen / Roman -

PARIS (afp) Das All­er­gie-Ri­si­ko für Kin­der ist ei­ner neu­en Stu­die zu­fol­ge wo­mög­lich vom Zeit­punkt der Schwan­ger­schaft ab­hän­gig: Sind Ba­bys im Mut­ter­leib in den ers­ten drei Mo­na­ten der Schwan­ger­schaft er­höh­ten All­er­gie-Rei­zen wie et­wa durch den Pol­len­flug aus­ge­setzt, be­steht of­fen­bar auch nach der Ge­burt ei­ne hö­he­re An­fäl­lig­keit für All­er­gi­en, fan­den fin­ni­sche For­scher her­aus, wie das „Jour­nal of Epi­de­mio­lo­gy and Com­mu­ni­ty He­alth“ be­rich­tet. Die Wis­sen­schaft­ler der Uni­ver­si­tät Ou­lu un­ter­such­ten 5920 Kin­der, die zwi­schen 2001 und 2006 ge­bo­ren wur­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.